Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Nostale DE. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aspirin

Kopfschmerztablette

  • »Aspirin« ist männlich
  • »Aspirin« wurde gesperrt
  • »Aspirin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Wohnort: C:/Widows/Reallife/Bielefeld.exe

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 3. März 2009, 22:06

Der richtige Schutz vor "Hackern - Crackern"

Liebe Community,



hier findet ihr ein kleines Tutorial, welches euch davor bewahrt gehackt zu werden. Um dies zu vermeiden geben wir euch die wichtigsten Tipps mit auf den Weg wie ihr euch vor einem Häcker bzw einem Hack schützen könnt.

Ihr müsst bedenken, dass die Häcker die sich hier in NosTale rumschleichen, eigentlich mehr Scripter sind die von einigen wenigen Daten auf andere schließen Aber diese „Entschlüssungs" so will ich es mal nennen, Programme haben immense Schwierigkeiten völlig sinnlose oder zusammenhangslose Daten heraus zu bekommen. Also befolgt bitte die folgenden Schritte und erinnert euch vor allem an eins zurück. Damals hatte das Internet den schönen Vorteil der Anonymität. Das ist aber schon lange nicht mehr so, aber ihr solltet euch dahin wieder zurück entwickeln und mit euren persönlichen Daten sehr sorgsam umgehen! Realname, Wohnort... Geburtsdatum..alles Informationen die ein Hacker braucht um eure Passwörter zu entschlüsseln.


Ihr müsst zwischen 2 verschiedenen Arten unterscheiden können. Auf der einen Seite gibt es "Hacker", welche sich ledeglich aus Spaß für deine Daten interessieren. Diese richten keinen Schaden an aber auf der anderen Seite gibt es "Cracker", welche jedoch das "Knacken" von Accounts, Rechnern wichtigen System oder Servern in Anspruch nehmen um ihr Zerstörungsbedürfniss zu befriedigen. So kann man sagen, dass sie einzig und allein das erhackte zerstören. In diesem Fall wäre es euer Account, wo ihr eure liebsten Dinge verliert bzw euer ganzes Zeug und in schlimmen Fällen kommt dann noch die "Löschung des Charakteres dazu".



Legt euch am besten einen 2. Account an [wird für die meißten S3 Spieler nur noch möglich sein] welcher eine lange ID und ein sehr langes Passwort beinhaltet. Dort lagert ihr alles was ihr nicht unbedingt braucht [Gold].


Jetzt fangen wir mit der Sicherung eures|eurer Accounts an.


Als erstes ändert ihr euer Passwort bei NosTale, sodass ihr es euch merken könnt aber das es auch ein langes Wort mit Buchstaben und Zahlen ist. Am besten mindestens 8 Buchstaben - Zahlen. Die meißten Programme scheitern daran wenn euer Passwort aus Buchstaben und Zahlen besteht wie in diesem Beispiel zu sehen ist:



vv1rsi1nd31n3guT3c0m8n1t1



Und richtig ausgesprochen wäre es: Wir sind eine gute Community. Ihr seht wie einfach man doch ein kompliziertes Passwort haben kann welches dazu auch noch sicher ist.


Das wichtigste ist aber eure E-Mail, da ein "Hacker - Cracker" diese benötigt um euren Account vollständig zu übernehmen. Hier haben wir auch wieder ein Beispiel:



s1wdfe8pap4358m3m0d9@gmx.de


Diese ausgedachte E-Mail ist eine, die ihr in etwa nutzen könnt, um abgesichert zu sein [Natürlich nicht die selbe]. Diese E-Mail wird ledeglich für NosTale genutzt und nirgendwo anders. Das aller Wichtigste ist, dass ihr diese E-Mail keinem sagt und nie erwähnt. Ein "Hacker - Cracker" braucht eure E-Mail um den Account zu übernehmen. Er wird ihn aber nicht bekommen da er diese Mail nicht herausfinden wird da ihr sie nirgendwo erwähnt. Sie sollte aus mindesten 15. Buchstaben und Zahlen bestehen da der "Hacker - Cracker" mit seinem Programm auf so eine E-Mail nie kommen würde.


Ich hoffe wir können euch damit etwas helfen um euren Account nicht zu verlieren. Wenn ihr diese Tipps beachtet werdet ihr kein Opfer eines "Hackers - Crackers" und könnt in Ruhe spielen.


Ps: Sei klug, schütz dich ;)

Schöne Grüße - Aspirin

Es ist vorbei ihr könnt gehn, ich halt euch nicht auf,
hab jetzt den Sonnenschein gefunden und der Regen hört auf.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Aspirin« (4. März 2009, 06:31)


Antisystem

Der Schrecken der das Board durchflattert

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. März 2009, 23:29

Ich habe noch eine kleine ergänzung zum sicheren passwort.

die meisten user haben probleme sich sichere Passwörter zu merken da sie ja aus wirren zahlen und buchstaben bestehen also will ich euch hier einen kleinen Trick verraten. Denkt eucht einen langen Satz aus und schreibt ihn auf einen Zettel nun nehmt ihr die Anfangbuchstaben jedes Wortes und schreibt sie hintereinander und schon habt ihr ein Bombensicheres Passwort.

Ein Beispiel.

Ich heiße Karsten und wohne in der Musterstraße 43 in 35874 Musterstadt

daraus wird

IhKuwidM43i35874M

Ihr solltet natürlich nicht umbedingt einen Satz wählen in dem ihr Realdaten angebt.

Marcel696

Erfahrener

  • »Marcel696« ist männlich

Beiträge: 390

Wohnort: SWH

Beruf: for my love O=

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. März 2009, 06:22

Du hast noch ein Punkt Vergessen:

ID: Sollte nicht wie der Ingame Char Name sein und auch aus Zahlen und Buchstaben bestehen, denn ohnw ID kann kein hacker überhaupt einen Crack Versuch starten.

4

Donnerstag, 5. März 2009, 13:14

Der richtige Schutz kann man nicht umbedingt behaupten. Es gibt kein Programm was 100% davor schützt das man gehackt werden kann. Der Beitrag ist dennoch gut gelungen ;), wobei die kleine Information entscheidend sein kann ob du gehackt werden kannst oder nicht. Ein Hack-Freies leben wird es wohl nie geben, egal wie lang dein Passwort ist es wird immer knackbar sein. Es gibt 1 Pc der mit 100 Pc's kombiniert ist (Verbunden) ein Zentral-Rechner der ebenfalls fürs Hacken aber noch für andere diverse sachen genutzt wird. Ein 18-Zeichen passwort hackt dieser Pc innerhalb von 9 Sekunden bis hin zu 99 Jahren. Es kommt darauf an WIE sicher ihr euer Passwort macht. NUR zahlen oder NUR klein schreibung oder kleinschriebung mit zahlen ist auch keine gute kombination. Am besten ist es wenn ihr euren Editor öffnet und wild lostippt wie zbs: GF34Drff46Fssg ; so ein passwort zu merken ist nicht gerade einfach dennoch schützt es besser vor hackern als wenn ihr eure Telefon-nummer/Adresse oder sonst was eingebt^^. Der kleinste hinweis auf die ID oder das PW können verheerende folgeschäden verursachen.

ZUDEM:
NIEMALS Panik bekommen wenn jemand sagt "ich kann hacken ich mach dich jetz kaputt" EIN HACKER wird NIEMALS zugeben das er Hacken kann, das können von hacken ist nicht illegal aber die Nutzung und der gebrauch von "bösen" sachen. Bleibt locker und sagt ruhig: "Mach doch ich warte zeig mir ein Beweis lösch ein Lied und sag mir welches du gelöscht hast". Ihr dürft euch Hacken aber nicht so vorstellen das er euren Desktop sieht und wie wild mit der Maus darauf rumklicken kann. JEDER Pc hat die sogenannte CMD auch gennant die Console ein hacker hackt nicht mit der Pc Console sondern einem anderen Programm da die Console kein zugriff auf andere Pc's erlaubt. aber so müsst ihr euch das Vorstellen (Schwarzes Fenster mit Millionen von Sätzen).
AUßERDEM:
Hacken dauert bis zu 7 Jahre also lasst euch nicht von solchen 14 Jährigen Kindern erzählen das sie Hacken können, 7 Jahre hartes Training sind dafür erforderlich bis man überhaupt ein Amateur-Hacker ist ein Profi darf man sich erst nach 25 Jahren Hacken nennen.
Script-Kiddies so wie sie meistens genannt werden hacken nicht sondern ihre Programme sie laden sich Programme die von Hackern geschrieben wurden. Zudem sind Script-Kiddies nicht immer kinder sondern können auch Erwachsene sein. Wobei der besitzt eines solchen Programmes Illegal ist.

Nun zum Schluß: Hacker sind die die für den Staat Arbeiten oder die man Beauftragen kann das sie dich Hacken um Sicherheitslücken zu finden und zu schließen. Man sollte vor CRACKERN Angst haben denn diese sind auf Zerstörung aus. Den Idealen Schutz vor Crackern gibt es aber nicht.

Soviel von mir

MfG. ZaRAcH

5

Donnerstag, 5. März 2009, 15:46

Super Sache dat ,was du dort geschrieben hast.

Ein hät ich aber doch : Ob der Hacker die E-Mail Adresse hat oder nicht , ist egal, er darf nur nicht auch noch das Passwort des E-Mail Accounts haben.

Ohne diese Passwort kann er die E-Mail von Nostale gar nicht abrufen und somit auch kein "Passwort vergessen " durchführen.

Also gebt niemals ,wirklich niemals eure Daten weiter oder irgendwo anders ein als bei Nostale und schon geht die gehackten Rate auf 0.



mfg Peter

Marcel696

Erfahrener

  • »Marcel696« ist männlich

Beiträge: 390

Wohnort: SWH

Beruf: for my love O=

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. März 2009, 13:48

Wir haben in nos noch Glück da es kein Hacker Ziel ist, jedenfalls keine vin den Gruppen die zweifelos Existieren.

ich hatte es schon miterlebt bei einem andren Game. Da haben Crakcer/Hacker eine Persöhnliche Fede gegen einen Game Master geführt:
Mehre male GM Accpunts gehackt bzw. sich GM machten beschafft(dann wurden Server runtergefahren) Die Forums Seite wurde gehackt und mit extrem vulgären News gefüllt+ fan page links wurden durch SiteFakes ersetzt die Cookies Auslesen.

Die Fede ging so weit das dise Gruppe von Gms persöhnliche Daten gesucht und herausgefunden haben un diese auch veröffentlicht haben. Telefon Nummer, Adresse etc.

Nebenbei gabs dann auch noch Hacker die viele Scripte verbreitet haben, jene konnten zum Glück meistens schnell gefixed werden.

Das hacker nich tzugeben das sie hacken stimmt nicht immer. Die PErson hats durch den GM Account als Server übergreifende NAchrichten Gespammed, das sies geschafft haben, sie haben sozusagen Lustig ge,acht darüber.

Es gab dann sogar den Fall das einer Die Datenbank geknackt hat und nen eignen Server mit jener aufgemacht hat O.o, ob dieser schon geschlossen wurde weiß ich nicht.

Ich bin mir nich sicher aber wenn sich so eine Gruppe auf Nos stürzen würde würd es glaube ich düster aussehn.

Also wirklich 100% kann man sich vor soetwas nicht schützen, aber vor den Brutehackern etc kann man sich damit durchaus schützen.

Ich selber benutze generierte Passwörter, denn ich kann mir sowas extrem gut merken meine Passwörter sehn zB so aus: 9zL%s0&mD!

Ist nurn Beispiel natührlich nich meins.

Und ich benutze jedes Passwort ausschließlich zu einer Sache niemals eins für mehre.

Und als Tipp cabanova Seiten die manchmal verbreitet werden NIEMALS Klicken, das sind immer Seiten die die TempFiles und Cookies auslesen können.

7

Montag, 9. März 2009, 19:51

Super Sache dat ,was du dort geschrieben hast.
Ein hät ich aber doch : Ob der Hacker die E-Mail Adresse hat oder nicht , ist egal, er darf nur nicht auch noch das Passwort des E-Mail Accounts haben.

Ohne diese Passwort kann er die E-Mail von Nostale gar nicht abrufen und somit auch kein "Passwort vergessen " durchführen.

Also gebt niemals ,wirklich niemals eure Daten weiter oder irgendwo anders ein als bei Nostale und schon geht die gehackten Rate auf 0.



mfg Peter
Falsch. Es gibt programme die allein durch deine Email-adresse dein Passwort rausfinden. Und zwar geht das so: Deine E-mail: blue2349@gmx.de in dem Programm steht: "anbieter der seite" dort gibt man gmx.de ein und weiter unten die "id" blue2349@gmx.de , dann wählt man noch einen port und er fängt an zu hacken. Dieses programm ist aber ziehmlich beschränkt da es nur eine Wort.exe enthält die bis zu 300 versuche maximal schafft mehr hat die wort.exe nicht es sind einfache worte wie namen oder die beliebtesten passwörter (KEINE WÖRTER DIE NICHT IM LEXIKON STEHEN). Ein Schutz vor diesem Programm gibt es nur wenn man KEINE WÖRTER aus dem Lexikon benutzt denn nur dann ist die Chance gering gehackt zu werden. Weiß ein Cracker erstmal eure E-mailadresse+passwort loggt er sich auf NosTale ein und ändert euer pw, da er alles hat was er braucht geht er in euer Postfach ennimmt das Passwort und braucht jetzt nur noch eure ID und schon hat er sich bei euch Eingeloggt. DESHALB ändert euer Passwort regelmäßig sprich alle 7 Tage reicht, auch wenn ihr nicht dauernt neue Ideen für ein Passwort habt. Nur so kann man das gehackt werden lange Herrauszögern.

P.s. Jeder der glaubt er müsse sich jetz ein solches Programm Downloaden liegt falsch ALLE E-mail anbieter sprich: Hotmail,gmx,yahoo und alle andern haben ein "Anti-Hack" system wenn mehr als 20 mal das Passwort Falsch eingegeben wird ist die IP von dem der sich darauf versucht einzuloggen gespeichert diese wird zurück verfolgt und im schlimmsten Falle mit mehr als 1.000€ Bußgeld geahndet + versuchtes Hacken. Auch der Besitz ist Illegal.

MfG.
ZaRAcH

Sorry für die Späte Antwort.

8

Freitag, 1. Juli 2011, 21:46

Ein wunderbarer Thread mit nützlichen und wertvollen Tipps!

Den hol ich doch dann mal gern aus der Versenkung!

*push* ;o)



Wooza *.* Dickes DANKE an yuna <3 für das geniale Set!