Forum - Verjährung von Strafen

  • Abgelehnt

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Forum - Verjährung von Strafen

    Wie der Threadtitel sagt:
    Mein Vorschlag ist, dass Ermahnungen / Strafen im Forum nach einer gewissen Zeit verjährt sind. Das sollte jetzt nicht einfach wenige Wochen sein, sondern schon 6-12 Monate sein, aber dass man überhaupt die Chance erhält sich zu bewähren und seine Strafe damit abzubauen, da man ja bei 3x Strafe aus dem Forum verbannt wird.

    Bsp.:
    01.12.15 - Strafe 1
    05.08.16 - Strafe 2

    Nach einem Jahr ist Strafe 1 verjährt, heißt ab dem 01.12.16 hat Person X nur noch Strafe 2 auf dem Kerbholz (so fern er sich keine neue einfängt) und muss dann noch die restlichen Monate bzw. Tage (05.08.17) abwarten bis auch Strafe 2 verjährt ist.
  • Dafür weil sinnvoll, vorallem weil man wegen jedem scheiß ne sinnlose Verwarnung bekommt.

    Finde das Perma Bann sowieso sinnlos ist, hat man dann kein Mitspracherecht mehr oder was, kann man doch nicht machen. Dadurch wird ja erzwungen das man sich einen neuen acc macht und das ist ja verboten also widersprüchlich.

    Man sollte vllt auch jeden Fall einzeln betrachten und nicht einfach grundlos Leute sperren (Siehe Weihnachtsmultis ohne prüfung viele gebannt und dabei auch unschuldige) und das taucht dann nicht mal beim Pranger auf und nicht mal ne Entschuldigung bekommt man
  • Bin dagegen.

    Einen Perma zu bekommen ist mehr als schwer, gerade weil man ja in der Zwischenzeit auch länger gebannt ist.

    Dann verjährt die Strafe ja fast schon in der Zeit wo man den Bann absitzt.

    Zumal man ohne jede Probleme verwarnfrei bleiben kann
    Meine Klinge ist blutig, das Schlachtfeld ist rot

    Schnell wie der Blitz bring ich euch den Tod.
  • Fänd ich auch nicht schlecht, ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern wo teilweise 2 Mounts/Pets/Kostüme pro monat dazukamen die immer stärker und immer besser wurden.
    Damals hab ich für "Hetze" relativ häufig ne Verwarnung/ Strafe kassiert. xDD

    Ich finde auch solche Dinge sollten irgendwann mal ablaufen. Ich bin nun seit 6 Jahren im Forum unterwegs, man wächst ja auch irgendwann aus diesen "Fehlern" wieder raus.
  • Nagato wrote:

    Ich finde auch solche Dinge sollten irgendwann mal ablaufen. Ich bin nun seit 6 Jahren im Forum unterwegs, man wächst ja auch irgendwann aus diesen "Fehlern" wieder raus.
    dann begehst du ja auch keine weiteren, und damit ist es auch egal wv man vorher schon hatte.

    unmd ich kenne so einige leute, die über jahre immer wd vws wegen trolling etc kasssieren, da macht es schon sinn, dass die strafen erhalten bleiben
    Meine Klinge ist blutig, das Schlachtfeld ist rot

    Schnell wie der Blitz bring ich euch den Tod.
  • Sollten meiner Meinung nach auch erhalten bleiben, wer der Meinung ist ständig gegen die Regeln verstoßen zu müssen, der sollte auch mit den Konsequenzen rechnen. IG verjähren Strafen auch nicht, also warum im Forum?
  • aber alles ungerechtfertige kann man über pn klären und dann wird das entfernt. notfalls n paar eben höher gehen, dann funktioniert das immer.

    natürlich nur, solange sie ungerechtfertigt ist
    Meine Klinge ist blutig, das Schlachtfeld ist rot

    Schnell wie der Blitz bring ich euch den Tod.
  • SchwarzerBlitz wrote:

    Zitat von »Nagato«
    Ich finde auch solche Dinge sollten irgendwann mal ablaufen. Ich bin nun seit 6 Jahren im Forum unterwegs, man wächst ja auch irgendwann aus diesen "Fehlern" wieder raus.
    dann begehst du ja auch keine weiteren, und damit ist es auch egal wv man vorher schon hatte.

    Nicht wenn du dich zum Beispiel für die Crew bewerben willst. Ich kenne es selbst von mir, dass ich während der Pubertät ein komplett anderer Mensch war als ich es heute bin.

    Abgesehen davon sind Verwarnungen wegen Spam/Offtopic sowieso nicht beachtenswert, weil ich damit niemandem geschadet hab.
    Auch wenn man Taler im Forum vkt wird das verwarnt(aber IG geduldet, diese Logik..), weil das irgendwie gegen die AGB verstößt, aber irgendwie nirgends in den Forenregeln eingetragen ist, sondern irgendwo in einem separaten Thread, den niemand aufm ersten Blick sieht.



    RL verjähren diverse Straftaten auch, wieso dann nicht in einem Forum, wo ich niemandem gegenübersitze?
  • TheChaos‹3 wrote:

    Nicht wenn du dich zum Beispiel für die Crew bewerben willst.
    dafür musst du nicht zwingend 0 verwarnungen haben.

    du kannst ja mal bei mods/gms oder so über die sufu schauen (müssen natü+rlich schon vor der crew-einführung aktiv gewesen sein), da sind teils auch vorstrafen. aber dann wird eben spam/offtopic etc auch als solcher berücksichtigt und dann ist das egal
    Meine Klinge ist blutig, das Schlachtfeld ist rot

    Schnell wie der Blitz bring ich euch den Tod.
  • Es werden dennoch schätzungsweise Leute vorgezogen, die eine ,,weiße Weste" haben. ^^ Heißt nicht umsonst im Bewerbungsthread ,,möglichst keine Vorstrafen."
    Auch hat es keinen Sinn eine VW im Profil stehen zu haben, die bereits über 24 Monate alt ist. In 24 Monaten kann so viel passieren und jedem kann mal der Kragen platzen, wir sind alles nur Menschen - die einen sind schneller gereizt, die andern weniger und nochmal andere haben die außerordentlich gute Gabe jemanden gezielt zu reizen. ^^
  • SchwarzerBlitz wrote:

    aber alles ungerechtfertige kann man über pn klären und dann wird das entfernt. notfalls n paar eben höher gehen, dann funktioniert das immer.


    Da muss ich dich leider enttäuschen. Oft reagieren Crewler schlichtweg nicht auf PNs, und selbst wenn du an die höhere Stufe gehst, bleibt der Eintrag zmnd, in deinem Profil erhalten.
    Du willst nicht wissen, wie viele Convos ich mit Crewler in meinem Postfach habe, die seit Monaten auf Antworten warten.

    saftey lights are for dudes

  • @Magnetfish
    Ich muss dir wiedersprechen. Die Verwarnung wird gelöscht, und aus deinem Profil entfernt. (Profil -> Verwarnungen)
    Und das kommt auch vor, WENN die verwarnung unbegründet ist. BZW ein Irrtum. Ich habe mal einen Screen zu einem Bug gepostet, und der betroffene Crewler hat dieses als pushen des threads verwarnt, wenn ich mich recht erinnere. Allerdings wurde von einem Crewler nach einem Screen gefragt, was nur leider 2 posts vorher wohl übersehen wurde. 2PNs haben ausgereicht, um das Problem zu klären, und in meinem Profil steht sie auch nichtmehr. (*)

    Wenn ein crewler nicht antwortet, hat er die PN wahrscheinlich nicht gesehen, oder nicht erhalten. Ich hatte das gleiche Problem, und in meinem Postausgang steht, dass die PN noch nicht geöffnet wurde. Und mir wurde schonmal nach der 3. PN geschrieben, dass die 2 ersten garnicht angekommen sind.
    Um das Problem zu lösen, gibt es das Ticketsystem. Da wird es immer.... fast immer gesehen. Manchmal muss man auch einfach ein "Hallo? :D" als Antwort schicken, um das ticket zu "pushen". Damit sollte man es aber nicht übertreiben. Mindestens 2 Wochen warten sollte man schon. Wenn viel los ist etc, sollte man nicht alle 2 tage mal das ticket pushen.

    (*) Btt: Ich bin auch dafür. Das Problem liegt meiner Meinung nach bei der Begründung für die Strafen. Beim Disskutieren, sammelt sich schnell ein off-topic, oder ein "umgangston". Und das gilt nicht nur für direkte beleidigungen wie Hustensohn. *hust* Und in manchen Fällen kann man wirklich darüber streiten, ob diese nun begründet ist, oder nicht. Irgendwie wird man ja schon ungerecht behandelt, wenn man für etwas bestraft wird, was man anders gemeint hat.
    Einerseits ist nicht jeder ein schlechter Mensch, weil er mal überreagiert, oder off topic etwas schreibt. Andererseits muss ich SchwarzerBlitz zustimmen. Man hat eine MENGE Chancen, bis es zur Strafe kommt, und eine MENGE MENGE MENGE Chancen bis zum perma bann.

    'Cause I'd get a thousand hugs. From ten thousand lightning bugs. As they tried to teach me how to dance.
  • Also ich finde das super.
    Eine sehr gute Idee, bei der Polizei verjährt oder verschindet immer hin auch "Ereignisse" wenn es nicht gerade Mord und co sind (IG bswp. Acc Handel , P-S Werbung).

    Die meisten Fehler entstehen beim Erlernen des Forum, man macht Fehler ohne zu wissen , dafür sind Ermahnung da. Top.
    Aber dann? Es passiert immer mal wieder das man in Augen anderer etwas falsch macht, was man selbst total in Ordnung findet.
    Man wird darauf hingewiesen und lernt dadurch.
  • Freaky_Orange wrote:

    Man hat eine MENGE Chancen, bis es zur Strafe kommt, und eine MENGE MENGE MENGE Chancen bis zum perma bann.

    Freaky ist doch selber das beste Beispiel für die Notwendigkeit solch einer Regelung. Er war früher (vor allem als er noch Joshi hieß), ein ziemlich wilder Diskutierer, dem im Eifer des Gefechts schon mal die Pferde durchgegangen sind. Dafür hat er sicher reichlich Strafen kassiert. Inzwischen ist er aber ganz anders und bringt sein umfangreiches Wissen hier meist sachlich unter die Leute. Ob es nun an den Strafen lag oder einfach die Weisheit des zunehmenden Alters ist, ist ja egal. Er hat sich eindeutig geändert, wird aber ewig unter seiner Vergangenheit zu leiden haben, weil er für jede Kleinigkeit aufgrund seines Vorstrafenregisters gleich mal einen Tempobann bekommt. Das kann doch nicht Sinn der Sache sein.
    Ich wäre für eine Verjährung nach 12 Monaten, die allerdings unterbrochen wird, wenn in dieser Zeit eine weitere Strafe dazukommt. Dann fangen die 12 Monate halt wieder neu an.
    Muschelfragen? ---> Antworten

    Talente finden Lösungen. Genies entdecken Probleme.
  • Da gebe ich Joe auf jeden Fall Recht, sehr schön ausgedrückt.
    Man muss ja irgendwie die Chance haben sie wieder reinwaschen zu können.
    Man kann dafür ja auch etwas machen-
  • Ich bin auch für eine solche Regelung. Ich würde zwar 24 Monate als Laufzeit vorschlagen aber im Prinzip bin ich klar dafür.

    Ich kenn das selbst von mir. Die letzte Strafe von mir kommt aus dem Jahr 2012. Damals wegen "Missachtung der allgemeinen Forenregeln" und da das innerhalb von 2 Jahren 3 Strafen waren kam es zum Temp Bann der dank meiner Blödheit zum Perma wurde (*hust* Multiaccount weil ich die Forenregeln nich richtig gelesen hatte*hust*). Nachdem alles geklärt war und ich eine Zeit den Perma abgesessen hatte wurde ich glücklicherweise wieder entbannt.
    Wir haben nun das Jahr 2016 und ich habe trotz abgesessener Strafe noch immer Strafen von vor 6 Jahren in meinem Profil stehen. Vor 6 Jahren war ich 16 also noch schön in der Pubertät drin was letztlich auch mal dafür gesorgt haben kann das man sich daneben benommen hat.

    Meinetwegen könnten die Strafen auch gern im Profil stehen bleiben, so als eine Art Erinnerung für sich selbst. Ich finde aber das Strafen nach 6 Jahren einfach von der Crew ignoriert werden sollten, vorausgesetzt das sich Strafen nicht häufen.


    Ich kann auch nett sein... Ich will doch nur manchmal ein kleines Stück deiner Aufmerksamkeit..
    Negative Aufmerksamkeit ist besser als gar keine Aufmerksamkeit... Wenn du mich dann wieder schlägst und trittst... Herrlich... Da weiß man wenigstens noch das man beachtet wird!


  • JoeDuty wrote:

    Freaky ist doch selber das beste Beispiel für die Notwendigkeit solch einer Regelung. Er war früher (vor allem als er noch Joshi hieß), ein ziemlich wilder Diskutierer, dem im Eifer des Gefechts schon mal die Pferde durchgegangen sind. Dafür hat er sicher reichlich Strafen kassiert. Inzwischen ist er aber ganz anders und bringt sein umfangreiches Wissen hier meist sachlich unter die Leute. Ob es nun an den Strafen lag oder einfach die Weisheit des zunehmenden Alters ist, ist ja egal. Er hat sich eindeutig geändert, wird aber ewig unter seiner Vergangenheit zu leiden haben, weil er für jede Kleinigkeit aufgrund seines Vorstrafenregisters gleich mal einen Tempobann bekommt. Das kann doch nicht Sinn der Sache sein.
    Ich wäre für eine Verjährung nach 12 Monaten, die allerdings unterbrochen wird, wenn in dieser Zeit eine weitere Strafe dazukommt. Dann fangen die 12 Monate halt wieder neu an.


    Auch wenn es etwas off topic ist, möchte ich hierzu noch sagen, dass ich die Strafen| Verwarnungen behalten habe. Sie stehen weiterhin in meinem Profil. Die Namensänderungen waren hauptsächlich wegen Bugs mit Zitaten, dass das "~" den Quellcode gefailt hat. Nicht dass jemand denkt man könnte Strafen auf andere Wege loswerden.

    'Cause I'd get a thousand hugs. From ten thousand lightning bugs. As they tried to teach me how to dance.
  • Freaky_Orange wrote:

    Nicht dass jemand denkt man könnte Strafen auf andere Wege loswerden.

    Das geht schon, zumindest wenn man nicht so bekannt ist bei der Crew wie ich oder andere hier im Forum(kA wer hier inwieweit bekannt ist).
    Jeder hat Anspruch auf einen Forenaccount, ich schreibe also ein Ticket mit dem Anliegen, dass mein Forenaccount gelöscht werden soll, starte den Router neu, wodurch ich eine neue IP zugesandt bekomme und melde mich wieder an (und verhalte mich etwas anders und verbinde das Forum nicht mehr mit dem InGame-Charakter).
    Somit sind die Vorstrafen weg und niemand weiß mehr, wer man war. ^^ Ist aber halt bei Leuten mit 500+ Posts nicht gerade lukrativ.


    JoeDuty wrote:

    weil er für jede Kleinigkeit aufgrund seines Vorstrafenregisters gleich mal einen Tempobann bekommt. Das kann doch nicht Sinn der Sache sein.
    Jap. Sobald man 2 Vorstrafen hat, ganz egal wegen was, muss man richtig mit Angst ins Forum gehen, denn ab der 3. VW gibts eine 5d Sperre für den Account. Klingt wenig aber glaubt mir, das zieht sich extrem in die Länge, wenn man selbst betroffen ist. ^^

    xxDoranxx wrote:

    bei der Polizei verjährt oder verschindet immer hin auch "Ereignisse" wenn es nicht gerade Mord und co sind
    Absolut richtig:
    Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz: gesetze-im-internet.de/stgb/__78.html
    Strafgesetzbuch (StGB)
    § 78 Verjährungsfrist

    (1) Die Verjährung schließt die Ahndung der Tat und die Anordnung von Maßnahmen (§ 11 Abs. 1 Nr. 8') aus. § 76a Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 bleibt unberührt.
    (2) Verbrechen nach § 211 (Mord) verjähren nicht.
    (3) Soweit die Verfolgung verjährt, beträgt die Verjährungsfrist

    1. dreißig Jahre bei Taten, die mit lebenslanger Freiheitsstrafe bedroht sind,
    2. zwanzig Jahre bei Taten, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafen von mehr als zehn Jahren bedroht sind,
    3. zehn Jahre bei Taten, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafen von mehr als fünf Jahren bis zu zehn Jahren bedroht sind,
    4. fünf Jahre bei Taten, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafen von mehr als einem Jahr bis zu fünf Jahren bedroht sind,
    5. drei Jahre bei den übrigen Taten.

    (4) Die Frist richtet sich nach der Strafdrohung des Gesetzes, dessen Tatbestand die Tat verwirklicht, ohne Rücksicht auf Schärfungen oder Milderungen, die nach den Vorschriften des Allgemeinen Teils oder für besonders schwere oder minder schwere Fälle vorgesehen sind.