Späher mit Falkenauge

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Späher mit Falkenauge

    Der Adleraugenbuff vom Späher sollte so geändert werden, dass er genauso wie Adlergeist beim Wildkeeper, ein vorhandenes Falkenauge überbufft.

    Grund: Durch die hohe Reichweite gibt Falkenauge einfach zu viele Vorteile speziell für Späher die eh schon übervorteilt sind.
    Späher sitzen eh nur noch im Save und komen für 5 sek raus. Da müssen sie nicht auch noch diesen DMG Bonus und eine 90% Trefferate bekommen.
    Es hat ja nichts mehr mit fairem Pvp zu tun, dem Wildkeeper hat man es ja auch nicht zugestanden Adlergeist mit Falkenauge zu vereinen.
    Warum also dem Späher?
  • man sollte grundsätzlich alle gruppen-buffs zu ego buffs machen.

    dein beispiel zeigt eig nur einen der extremsten fälle. die alten sps werden als buffopfer für die neuen verwendet, was so niemals vorgesehen war.
    Meine Klinge ist blutig, das Schlachtfeld ist rot

    Schnell wie der Blitz bring ich euch den Tod.
  • Hab ich ja schon mal Vorgeschlagen.. Fremdbuffs zu deaktivieren, zumindest in Arena und A4 aber die Crew reagiert ja nicht drauf.
    Daher dachte ich, ich schlag einen Extremfall vor.. vllt sehen sie dann ein, dass etwas getan werden muss :thumbsup:
  • Ich verstehe generell nicht mehr, wieso es überhaupt diese verteilbaren Buffs noch gibt.
    Die machen nur Ärger und sind schon ein Sinnbild für spielerische Unfähigkeit geworden.
    Jeder hat heute ein Mall-Pet und einen Partner mit einer PSP, die mit Equip und Ressis ausgestattet
    werden.
    Es wird alles hier im Forum erklärt, wie man es sich leichter machen kann.
    Man braucht für das PvE die GruppenBuffs nicht mehr, und im PvP machen die blos Ärger.

    Die zu Ego-Buffs zu machen oder dass die durch die anderen Ego-Buffs überbufft werden, wäre eine super
    Lösung.

    Dann werden in A4 auch wieder verstärkt Krieger, Schurke und der Rest der Schatten-SPs häufiger gespielt,
    weil es auch buffmässig weniger Resi gibt.

    In A4 wird man sowieso entweder über den Haufen gecrittet oder der Ele-Schaden haut einen ins Kreuz. Es geht natürlich
    auch beides, aber tot ist der gegnerische Char so oder so. Schwache Spieler haben auch genügend Möglichkeiten zu stunnen
    oder mit ihren Pets/Partnern am Spielgeschehen in A4 teilzunehmen.
    Aber HBS,Moral und Falki sind einfach nur unfair, weil davon der Bogi am meisten profitiert.
  • Im Pvp solte man es so einrichten das sämtliche Buffs (Ausgeschlossen Negative buffs, weil man es bein Leveln ausnutzen könnte indem man schnell in die Arena geht =) ) aufgehoben werden ,wenn man einen Pvp-Bereich betritt .Auch Fremdbuffs sollten dort nicht funktionieren. Man müsste es halt nur für 3 Bereiche so einrichten ( Arena, Akt 4 (den Raid ausgeschloßen =) und IB). Komplett die Buffs zu verbieten also daraus Ego Buffs oder so ähnlich zu machen finde ich Schwachsinnig. Das würde das Pve nur extrem erschweren vor allem für kleinere Spieler die mit Freunden spielen. Und es würde dann bald nur heißen : Nur Spieler mit Eq+8 und Sp+12+ dürfen in meinen Raid.

    Fazit: Anpassen ja. Aber keine Ego Buffs.


    Lg Kamito
  • Ich kann mich Kamito nur anschließen. In den PvP Bereichen würde ich Fremdbuffs abschalten und in allem was mit PvE zu tun hat wieder aktivieren. Sollte ich mich nu vor der Arena mit Fremdbuffs voll boosten und in die Arena gehen, verliere ich sofort alle Buffs wieder. Fertig, aus.
    Ich verstehe eh nicht wieso im PvP Fremdbuffs erlaubt sind. Eventuell im MassenPvP wie Akt 4 war es eine Zeit lang für die Kleinen noch ein Segen aber da Akt 4 inzwischen wie Ausgestorben ist außerhalb der Raids und wenn nicht sowieso alles voll ist mit Fremd gebufften Highs die ich ohne Fremdbuffs schon nicht killen könnte. Von daher brauchts keine Fremdbuffs und vielleicht kommen die Spieler die nicht gerade 7+9 Equipment haben zu den Raids weil eben kein Späher ankommt der einen Oneshottet.


    Ich kann auch nett sein... Ich will doch nur manchmal ein kleines Stück deiner Aufmerksamkeit..
    Negative Aufmerksamkeit ist besser als gar keine Aufmerksamkeit... Wenn du mich dann wieder schlägst und trittst... Herrlich... Da weiß man wenigstens noch das man beachtet wird!


  • Wohin manche wieder hinrücken, hat nichts mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun.

    Natürlich hat Späher durch Falki einen sehr guten Vorteil, genauso wie Fk, Schurke, Re, Km..usw. aber genau das ist erstmal gut so wie es ist.
    Stellt euch mal vor man kann nur noch mit Jäger Falki kriegen, was meint ihr wie dumm man als Jäger dann da steht und denkt, ich habe einfach keine Chance gegen einen Krieger wegen Massive HP. (dauer krit debuff zähl ich mal nicht mit). Und mit anderen Bogi Sps sieht es auch nicht besser aus gegen ein Krieger. Besonders wenn der Krieger ordentlich Speed hat, 0 Chance.

    Ich bin immer noch dagegen eine Sp zu verändern. Wenn dann muss man die Sp 1-4 an Sp 5-8 anpassen. Ich finde, Sp 5-8 sind richtig nice von Balance her.
    Das bedeutet auch, Moral auf irgendeiner Art und weise abzuschwächen. Dann wäre es ja nicht schlimm, wenn nur der Jäger Falki hätte.

    Fakt ist, jeder hat die Möglichkeit an Fremdbuffs zu kommen und solange das System es so bietet wird da sicher auch nix geändert werden.

    Ganz ehrlich wie stellt ihr euch das vor, Pvp keine Fremdbuffs, keine Pets aber Pve? Ich vergesse schon ständig nach Adt mein Pet und Partner zu holen. LOL

    Da muss ne bessere Lösung her, mit solchen 0815 bullshit an Vorschlägen, wird das nix.

    Ps: Hab nicht alles gelesen, Grund... möchte ich hier nicht schreiben.

    Dagegen
  • Warum sollte man das ändern?
    Warum sollte WKB nicht - nicht Falki überschreiben?
    ...

    Jaja, ich hör ja schon auf...

    Bin gegen den Vorschlag. Viele SPs haben solche Vorteile, nicht nur Späher.
    z.b. Vulki hat DMG Ignorieren (Was schon ziemlich stark ist), und mit Moral dazu trifft man dann noch weniger auf den schon viel aushaltenden vulk.

    I went to sleep and I woke up dead. But I changed my mind, and I want to -

    Danke Zeberius für das Set!
  • @~LightSoul~
    Genau das Abändern der Buffs in Richtung "Mehr Ego-Buff, weniger Gruppenbuff" ist eine Anpassung
    der SP1-SP4 an SP5-SP8.
    Ist dir schonmal ein überstarker Gruppen-Buff bei Sp5-SP8 aufgefallen? Hält sich stark in Grenzen.
    Bei SP1-SP4 sorgen schon die Buffs von 3 SPs für Stress (CBS und WkB nicht mitgezählt!)

    Am einfachsten ist es, die Gruppenbuffs in reine Ego-Buffs zu verwandeln (wenn es zu doof wird im PvE,
    kann man das immernoch für das PvP einschränken) oder einen Teil der Effekte der Gruppenbuffs
    auf die Ego-Buffs der jeweiligen SP packen, sodass die Gruppenbuffs weniger Power haben,
    im Schnitt aber die erzeugende SP für sich gleichstark bleibt.

    Bsp.: Wir entfernen den Anti-Crit bei den Holy-Buffs, geben dem Holy denselben Mana-Schild-Effekt vom GzB, aber mit Anti-Crit
    extra. Natürlich lässt sich auch noch verbessern, wie z.B. ein generell stärkerer Holy und anstatt Anti-Crit, bekommt der Holy einen
    krassen levelabhängigen Crit-Down (wie beim Schmuck und bei den Rüssis) oder ähnlich wie der Späher einen DMG-Deckelung von 7k oder
    mehr/weniger.
    Natürlich wäre aber das komplette Abändern der Gruppenbuffs in Ego-Buffs eine einfache Übergangslösung, bis man eine bessere Lösung gefunden hat.
  • ~LightSoul~ wrote:

    Stellt euch mal vor man kann nur noch mit Jäger Falki kriegen, was meint ihr wie dumm man als Jäger dann da steht und denkt, ich habe einfach keine Chance gegen einen Krieger wegen Massive HP. (dauer krit debuff zähl ich mal nicht mit). Und mit anderen Bogi Sps sieht es auch nicht besser aus gegen ein Krieger. Besonders wenn der Krieger ordentlich Speed hat, 0 Chance.

    Dann gibts vllt mal weniger Bogis und mehr Swordis
    ;), denn mittlerweile habe ich das Gefühl, dass nicht mehr der Mage am Aussterben ist, sondern der Schwertkämpfer.
    Die Gründe sind vielfältig. Ich glaube an folgende Theorie:
    Stellt man Schwertkämpfer und Magier nebeneinander und muss sich für eine Klasse entscheiden, die in A4 was reißen soll, wird eher auf den Magier mit seinem Gzb/Vulcano getippt.
    Warum? Der Magier trifft nahezu zu 100%, außer man hat Magiemeiden, aber selbst das ist weniger ein Problem.
    Als Schwerti kenne ich das Problem, dass man 93er Bogis wegen ihrem kranken Meiden einfach nicht mehr trifft.

    Gut, man kann sich Buffs geben für die Trefferrate, die werden aber allesamt durch Luzifer entfernt und man steht erneut ohne Trefferrate da.
    Dem Magier ist es scheiß egal, ob der Gegner 1500 oder 15000 Meiden hat - er trifft trotzdem.
    Auch ist die Def vom Mage gar nicht so mies. Mit einer 96er r4+8 Robe habe ich mehr Grundverteidigung, als eine 93er Schwertirüssi auf r7, zzgl. dem +7k HP push & Rüssi-Pergas kosten ja nicht mehr so viel.


    Es wäre also durchaus angebracht Gruppenbuffs zu Egobuffs zu machen.
    Für das PvE sehe ich da keine Gefahren(es macht eh kaum mehr wer PvE).
    Es gibt Pet/Partner, die sich mit Puppen wiederbeleben lassen und noch Sachen wie Tarotkarten oder Atk/Defpotts, welche allesamt sehr günstig sind.
  • Haha ja Falki bei Späher ist das Paradebeispiel, aber da muss wirklich was gemacht werden
    mit den ganzen Buffs, die idee dass man die Buffs zu Egobuffs macht im PvP Bereich find ich schon mal sehr gut und würde ich vollkommen unterstützen..
    ist einfach abartig was da in Akt4 und in Arena abgeht..
  • Ach ja nochwas, falls jemand mit diesem Thema ein Problem hat.
    Wir wollen ja, dass nicht nur Falki überbufft wird bzw. als Gruppenbuff nicht mehr zählt, sondern
    auch Moral und HBS.

    (Dann wird auch wieder mehr Bersi, Gladi, Krieger, TB, Schurke usw. in A4 gespielt)

    Ein Späher ohne Falki, aber dafür haben seine Gegner keine Moral bzw. HB mehr haben, ist mehr als ein fairer Deal!
    Ausser der Späher stösst auf einen Krieger bzw. auf einen Holy. Aber das dürfte einen ambitionierten Späher doch nicht
    stören oder ;)?
  • Das hört sich an sich sehr schön an, aber ich hätte keine Lust auf ein Kertos der 20 Minuten statt fünf braucht und eine Menge Potts die zu vermeiden wären.