Der obligatorische "Ehe für Alle" Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der obligatorische "Ehe für Alle" Thread

      Ja, erstmal herzlichen Glückwunsch wenn ihr betroffen seid... sonst... joa... Ist es mir egal :O Versteh eh nicht was die Argumente dagegen waren^^ Ist wie Kindergarten :D

      Ich bin gegen pur 90+ Gibt den U90 eine Chance! #Nächstensliebe
      Du brauchst Gold auf einen anderen Server? Villt hilft dir DAS^^
    • Jetzt kann mans halt nicht sagen, oder sich auch nicht vorstellen wie es sich verändert, man kann halt nur spekulieren.

      Könnt mir aber vorstellen, dass die Kinderzahl runtergeht und zwar exponentiell mit den Generationen. Wir sind vermutlich noch im Minusbereich der x-Achse, deswegen werden wir es so schnell nicht bemerken.
      Ka bin kein Fan von, aber mir persönlich ist es grundsätzlich egal XD Gw an diejenigen, denen diese Änderung was bringt
      PalaPalaPala^^
    • kpbc schrieb:

      Jetzt kann mans halt nicht sagen, oder sich auch nicht vorstellen wie es sich verändert, man kann halt nur spekulieren.

      Könnt mir aber vorstellen, dass die Kinderzahl runtergeht und zwar exponentiell mit den Generationen. Wir sind vermutlich noch im Minusbereich der x-Achse, deswegen werden wir es so schnell nicht bemerken.
      Ka bin kein Fan von, aber mir persönlich ist es grundsätzlich egal XD Gw an diejenigen, denen diese Änderung was bringt
      Ahja... es werden jetzt mehr homosexuelle Kinder gezeugt, oder wie? Oder Jungen denken sich jetzt nun "Oh toll, ich kann meinen Freund heiraten, dann tu ich das eines Tages!" Das einzig was sich signifikant ändern wird, Ist die Anzahl an verheirateten Paaren inkl. Scheidung. Also kein Hals- und Beinbruch in 2-3 Generationen. Auch Homosexuelle paare wollen villt mal Kinder, sie können zwar selbst keine zeugen, aber Adoption ist dann schonmal ne tolle Sache... villt lassen die sich auch selbst befruchten... oder finden eine Leihmutter.

      Ich bin gegen pur 90+ Gibt den U90 eine Chance! #Nächstensliebe
      Du brauchst Gold auf einen anderen Server? Villt hilft dir DAS^^
    • kpbc schrieb:

      Jetzt kann mans halt nicht sagen, oder sich auch nicht vorstellen wie es sich verändert, man kann halt nur spekulieren.

      Könnt mir aber vorstellen, dass die Kinderzahl runtergeht und zwar exponentiell mit den Generationen. Wir sind vermutlich noch im Minusbereich der x-Achse, deswegen werden wir es so schnell nicht bemerken.
      Ka bin kein Fan von, aber mir persönlich ist es grundsätzlich egal XD Gw an diejenigen, denen diese Änderung was bringt
      Congrats, you are a homophob.

      Ich bin...meh. Heiraten brauch n Partner, daher weiterhin irrelevant für mich.
      Aber ich dig die Verschwörungstheorie! Ehe für alle als Cover für das komische Netzwerkdurchsetzungsgesetz!

      saftey lights are for dudes

    • Verstehe das mit dem Strohmann zwar nicht, aber interessiert mich auch wenig. Genauso wenig verstehe ich die Aussage über Verschwörungstheorie. Hab halt eine These geliefert. Gut oder weniger gut könnt ihr auch nicht sagen, weil wir noch nicht in der Zukunft sind.

      Sorry, falls meine Idee jemandem Nahe ging O: Böse meinte ich die Aussage nicht.
      PalaPalaPala^^
    • kpbc schrieb:

      Verstehe das mit dem Strohmann zwar nicht, aber interessiert mich auch wenig. Genauso wenig verstehe ich die Aussage über Verschwörungstheorie. Hab halt eine These geliefert. Gut oder weniger gut könnt ihr auch nicht sagen, weil wir noch nicht in der Zukunft sind.

      Sorry, falls meine Idee jemandem Nahe ging O: Böse meinte ich die Aussage nicht.
      Im großen und ganzen geht es darum, dass "Kann man dann auch Tiere/Gegenstände/wasauchimmer heiraten?" in keinem Zusammenhang damit steht, dass sich zwei erwachsene Menschen lieben und diese Liebe auch offiziell erklären und standesamtlich festlegen wollen.
      Ein Strohmann ist, einfach gesagt, kein richtiges Argument für oder wider einem Thema, sondern dient einfach der Ablenkung bzw. um das Thema in eine andere Richtung zu lenken. Tiere/Zoophilie haben nichts mit einer Ehe zwischen Homosexuellen zu tun, werden aber als Ablenkung genutzt, in der Art "Dann kann ja jeder hergehen und einfach so heiraten!!1!!!!! Und denkt denn niemand auch mal an die Kinder!!!!11!!111!!!!!!".
      In der Realität tangieren Hetero-/Homo-Ehen aber nicht. Ein Mann der seit Jahren glücklich verheiratet mit seiner Frau ist, wird nicht einfach so "entscheiden": "Und von heute an bin ich schwul". Umgekehrt genauso. Aber von konservativen Kreisen aus geht da gerne das Schreckgespenst von höheren Scheidungsraten um, und einer "Herabwürdigung der Ehe". Da sollte, müsste man erneut nachfragen: Inwiefern? Inwiefern beeinflusst die Hochzeit zwischen zwei Frauen die Ehe zwischen Mann und Frau? Genau - gar nicht. Wenn ich die Partnerin fürs Leben finde, wird sich doch wohl deswegen kein Mann von seiner Frau scheiden lassen, oder?

      Was die Adoption von Kindern angeht: Oft wird das Argument vorgeschoben, dass man ja nicht wisse, wie das Kind auf zwei Väter oder zwei Mütter reagiert - die Realität zeigt aber doch, dass es meist ziemlich egal ist, ob Vater und Mutter, Vater und Vater oder Mutter und Mutter. Viel wichtiger als das Geschlecht und/oder die Sexualität der Eltern ist doch, dass das Kind jemanden hat dem es vertrauen kann, und von dem es geliebt wird.
      Oft wird auch noch ein Argument vorgebracht, nämlich dass man dem Kind sowas doch nicht zumuten kann, dass es in der Schule gehänselt wird oder Beleidigungen wegen seiner Eltern ertragen muss - aber mal ehrlich, da liegt das Problem doch viel eher in einer Gesellschaft die meint "Ey du bist voll schwul xDDD" als Beleidigung zu nutzen, sowie in Personen die meinen die Sexualität einer Person wäre ein Grund jemanden zu beleidigen. Ich hab's mir nicht ausgesucht, und manchmal wäre es anders wohl viel einfacher, aber das gibt doch noch lange niemandem das Recht mich anzugreifen. Umgekehrt mach ich es ja auch nicht.

      Naja, abschließend kann ich wohl nur noch sagen, dass es schön ist für Deutschland und ich mich darüber freue, aber gleichzeitig auch sehr enttäuscht bin, dass man bei uns in Österreich das Thema einfach so vom Tisch wischt mit Worten wie "Das ist nicht so wichtig, wir haben wichtigeres zu tun." Warum wird es dann nicht einfach erledigt und abgehakt? Naja, wird wohl noch dauern.
    • Nur mal eingeschmissen... die Diskussion ist wie immer willkommen, aber sachlich, as usual.

      Das gilt übrigens in beide Richtungen, nicht jeder, der nicht 1:1 eine Meinung teilt, ist homophob. Diskriminierung ist sowieso ein No-Go.
      "I disapprove of what you say, but I will defend to the death your right to say it" - Evelyn Beatrice Hall

      [ Support ] - [ IRC ] - [ AGB ] - | - [ Spielregeln ] - [ Forenregeln ]