Frage an die Com: Streiche auf Kosten Toter

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ja, das schon. Aber dennoch denke ich, dass die anderen drei ebenfalls davon wussten und trotzdem mitgemacht haben, was nicht unbedingt für Unschuld spricht.
    All we can do is our best... and sometimes the best that we can do is to start over.
  • An sich gehören alle, die bei diesem Scherz mitgemacht haben, bestraft.
    Mit gehangen-mitgefangen wie man immer so schön sagt. Doch das ist die Entscheidung von der Crew, wie weit sie bei der Bestrafung gehen, die dort mitgemacht haben. Einen Denkzettel bzw. eine Strafe wäre auf jeden Fall angebracht.


  • Ich wäre dafür, dass man dies gar nicht erst groß aufspielt, sondern direkt zu Polizei bringt, mit Handy Nummer usw.
    Das geht einfach gar nicht und sollte/MUSS Strafrechtlich belangt werden.

    [zensiert]

    Am Besten, die WA Nachrichten zur nächsten Dienststelle bringen und einreichen. Dazu noch IG einen Perma (Klar geht nicht, wäre aber das mindeste.).

    [zensiert]


    Fangorn zensierte mal wieder *seufz* und verwarnte wegen rassistischer Beleidigung (Grund für nen Perma, nur zur Information, und das geht mal voll klar)

    ~Fangorn~ wrote:

    Ich rate dazu, die Diskussion hier hypothetisch zu halten. Bezugnahme auf reale Fälle, die in solch einem speziellen Fall zu identifzierend ist, ist untersagt.
    In der Gruppe bist du stark, aber alleine hast du nichts zu verlieren!
    > Demnächst hier Ihre neue Werbetafel <
  • Diverse Nichtleser des Threads, die glauben, trotzdem hier posten zu müssen, vermischen hier wiederholt spielinterne und -externe Inhalte.

    Die Crew ist einzig und allein für Spielinternes zuständig. Wir ahnden nicht, was in Whatsapp geschrieben wurde, auf Teamspeak, Discord, Skype oder Mumble gesprochen wurde, am Telefon erzählt wurde, auf Facebook gepostet wurde, und und und. Spielintern wiederum sanktionieren wir, haben wir, werden wir immer. UND wir ziehen auch offizielle Kräfte hinzu, haben wir, werden wir immer.

    Die Sanktionen an sich werden wir (wie immer, seufz) euch nicht mitteilen.
    "Meine schönsten Erinnerungen an das Spiel sind also die Menschen, die ich darüber kennengelernt habe."
    (known Player)
  • Der Realitätsverlust einiger Personen in diesem Spiel nimmt inzwischen ungeahnte Ausmaße an.
    Tatsache ist, dass dies hier ein Spiel ist.
    Das heißt aber nicht, dass man hier tun und lassen kann, was man will, nur weil die GMs einen dafür nicht bannen können. Doch einige tun es.
    Ich kann es mir nur damit erklären, dass sie sich verlieren in diesem Spiel und die Hemmschwelle herabsinkt. Man sieht sein gegenüber nicht. Man hört seine Stimme nicht. Man merkt niemals die Reaktion seines Gegenübers und wird nie wissen ob er weint oder lacht. Und da steckt der Realitätsverlust.
    Viele meinen, dass Leute das Spiel zu ernst nehmen, weil sie nicht alles als Scherz abtun. Weil sie Versprechen auch im Spiel eingehalten haben wollen, weil ihnen eine gewisse Verlässligkeit auch im Spiel wichtig ist. Diesen Vorwurf musste ich schon häufig hören.
    Aber diejenigen die wert auf solche Werte legen, sind sich der einfachsten Realität bewusst: hinter jedem Charakter steht eine Person mit Gefühlen. Eine Person mit einem Leben und einer Vergangenheit. Mit Träumen, Wünschen und Vorstellungen. Mit Traumata, Depressionen und Selbstmordgedanken. Hinter jedem Charakter in diesem Spiel steht ein Individuum.
    Wir alle haben in diesem Spiel Freundschaften und Feindschaften geschlossen, einige sogar Beziehungen gefunden. Man kann daher nicht sagen, dass einem nicht bewusst ist, dass Menschen dahinterstehen.
    Wie man auf die Idee kommt, dass man den Tod einer Person verkündet? Man will schockieren und die Reaktionen testen. Doch ist das ethisch vertretbar?
    Man würde den Freunden dieser Person wehtun. Sie bewusst verletzen. Das ist psychische Gewalt.
    Erweitert man dies noch um einige Details, handelt es sich um Vorsatz.
    Man fügt mit einem solchen Scherz Personen psychische Gewalt vorsätzlich zu.
    Ich hoffe, dass eine solche Person einen Realitätsverlust hat. Denn ansonsten kann man Wohl von einer psychischen Störungen ausgehen. Und wer will sich schon bewusst machen, dass er mit Soziopathen, Psychopathen und Personen mit aggressiven Tendenzen zu tun hat?
    Zum Glück ist das ja alles nur hypothetisch und nicht vorgekommen bisher? Nicht wahr?
    *~♥~*
    Sternenengel

    Noch immer mit Anektode verheiratet