Die Preise steigen und steigen.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Overlord wrote:

    Einahmequellen gleich bleiben werden die Items im Basar auch nicht billiger,
    Einnahmequelle =/= Bargold Quelle.

    Fiktives Beispiel : Ich erhalte nach einem Raid 100k Bargold, und alle 14 anderen auch. Es entstehen somit nach jedem Raid 1,5kk Bargold auf dem Server. Erhalte ich nun nurnoch 10k (durch die drops bspw.) und nützliche Items die tatsächlich ich selbst gebrauchen kann (also weniger Ausgaben für mich weil ich nicht kaufen muss) oder die ich verkaufen kann (weil andere sie regelmäßig brauchen) die sagen wir mal 50-100k Wert sind dann habe ich persönlich pro Raid eine Einnahme von 60-110k (an Wert) und für das ganze Team komme ich immernoch auf eine Wertschöpfung von 1kk+ , aber Bargold sind es nur 150k mehr.

    Wenn weniger Gold vorhanden ist ist das vorhanden mehr wert, so fallen mit der Zeit automatisch auch die Preise für Mallitems und Mats wie Vollis und Engelsfedern. Dadurch sinken Upgradekosten für SP's und EQ. Sie können billiger produziert und verkauft werden.

    Wäre natürlich eine Idealfallentwicklung. Und man müsste definitv dafür sorgen dass die bereits angehäuften Goldreserven auf den Servern massiv schrumpfen, sonst funktioniert sowas nicht.
  • Ihr vergessts alle auch das es immer weniger spieler werden.

    Ich höre zb mit 1kkk auf und schenke das sagen wir dem @~Greeny~ so hätte er von heut auf morgen 1kkk mehr wenn ich aber meine sps zb behalte hat er 1kkk aber es gibt keine weiteren sps
    Machen das alle hat greeny irgendwann 500kkk aber es gibt keinen zb DG+15 mehr. Das problem hamwa auf s2 zb zurzeit ma speakert wochenlang nachm dg+15 aufm server gibts aber nur zb 5 stück preis goldmenge alles egal die 5 sammler die alle sps ham wollen hamse alle andren ham pech.

    Der passendste goldabfluss wäre da wohl federn und monde vonnem npc wie damals die flügelbox oder ein rad mit gold (die idee gabs scho) persönlich finde ich aber nicht, das das was bringt. Die reichen haben ehh genug.
    Bei einem anderen spiel was ich kenn gibt es die möglichkeit für „offshore cash“ die meisten wissen evtl bescheid. Sozusagen zu verwetten gegen seltene skins oder modifikationen.
    Ich bin ein grosser freund von individualität und mehr kostüme ohne effekt die geil aussehen und viel gold vonnem npc kosten wären ne möglichkeit überschüssiges gold loszuwerden.
    Oder man bringt eq raus auf dem ma sich seine muschel quasi bauen kann.
    Pvpdmg
    Sdmg
    Deffdown
    Allressidown
    Doppelcrit
    Erhöhter Kostet x gold und die werte werden einzeln durch mobs hauen also grinden erhöht. Oder man kauft das up mit gold. Höchstwerte unter den randomwertrn von hmuscheln halten eq nur im pvp möglich machen und jeder high könnte sich hochkaufen oder wie ein armer hochfarmen. Vllt jeder effekt einzeln und waffe hat maximum 11 effis wies ne pvp r7 halt auhat

    DerNeueTyp Server 2 Lvl 99+50 SchlafsackNutzer --- Danke an Van für die Sig
    - In Memory of Marina - You may never - be Forgotten -
    - Youtube - - Twitch -
  • Ich denke die einfachste Lösung wäre, wie schon vorgeschlagen wurde, einen NPC Shop mit Perfis und Fullis aufzumachen.
    Was zahlt man im Schnitt für Perfis von anderen Spielern außer SP 5/6? 700-800k? Das war der Preis, als ich zuletzt kleine Saphire und Obsidiane gekauft hab. (S3, für andere Server keine Haftung) Warum also nicht für den Preis Perfis nach Wahl, meinetwegen auch noch ne etwas günstigere Randombox in den Shop packen? Wer das Gold hat und ausgeben will, kann sich die Steine kaufen, für alle anderen gibt es weiterhin die Möglichkeit, diese durch Raids zu farmen. Wer gefarmte Perfis nicht benötigt, kann sie wie gewohnt verkaufen.
    Warum nicht nebendran einen Fulli-Shop stellen? Fullis nach Wahl für was weiß ich 20-30k. (Wieder keine Haftung für andere Server)
    Wer sie wie gewohnt lieber selbst herstellen will, kann das tun.
    Ich denke, mit einer solchen Lösung hätte niemand größere Nachteile, der Handelspreis sollte sich auch nicht extrem weit unter dem NPC Preis einpendeln. Dadurch können Verkäufer ihre Items nach wie vor gewinnbringend loswerden, wer lieber farmt als schnell zu kaufen hat immernoch die Möglichkeit und vor allem würde eine Menge Gold von den Servern verschwinden. Nebenbei würde der nette Effekt eintreten, dass es mehr Sps mit hoher Perfi gibt, die durch die gestiegene Anzahl gleichzeitig günstiger werden.
  • Ich kopiere den Text, den ich in einem anderen Thread verfasst habe, mal hier rein:

    Ich denke in Nos-Korea gibt es das Problem nicht, weil DIE eine feste Goldgrenze von 1kkk haben. Wenn die sagen wir... (als Bespiel) 100 Charaktere auf ihrem Server haben und jeder dieser Charaktere hätte die Goldgrenze erreicht, dann sind auf dem ganzen Server permanent nur maximal 100kkk existent und es kann NIE mehr werden, sondern bleibt immer auf diesem Maximalstand. Heißt die Preise können auch nicht mehr weiter steigen, weil die Grenze der Kapazität erreicht ist.
    WIR haben diese Grenze nicht durch die Multis. Jeder kann sich zig-fach 1kkk anhäufen.


    Und ich bin der Meinung, DA liegt das eigentliche Problem.
    Warum?
    Weil wir eigentlich genau vor DEM Problem (und der gleichen Diskussion) stehen, wie von vor 5 Jahren, als es darum ging, ob die Goldgrenze von 100kk auf 1kkk angehoben werden soll.
    Damals haben sich viele dafür ausgesprochen - weil sie auf ihren zig Multis die Goldgrenze mehrfach erreicht hatten und sie lieber alles auf einem Chara lagern wollten.
    Jetzt ist es das gleiche Spielchen mit nur erhöhter Summe - die Leute haben mit zig Charas die 1kkk-Grenze erreicht und wollen eine Erhöhung, um alles auf einen Chara zu lagern.
    Leute: Das verschiebt doch nur ständig das EIGENTLICHE Problem nach hinten - in die Zukunft, aber behebt es nicht.

    Ich bin immer noch der Meinung, dass man am besten eine Deckelung einführen müsste. Wenn nur so und so viel Gold auf dem Server existieren kann bzw. jeder Spieler nur so und so viel Gold maximal besitzen kann, dann können die Preise auch nicht höher werden - weil keiner das Gold hat, um diese Preise zu bezahlen.
    Wenn ich nur maximal 1kkk besitzen kann - dann kann ich auch nur maximal 1kkk bezahlen, also kann der Verkäufer auch nur maximal für 1kkk Gold verlangen.
    (Zugegeben, natürlich könnte man dann noch irgendwelche anderen Wertsachen zum Goldpreis drauf packen, z.B. 1kkk + SP+13 oder ähnliches. Aber DENNOCH würde es das Problem stark einschränken. Denn dann hätte auch eine SP+13 einen "festen" Preis und würde nicht im Preis steigen.)

    Am idealsten fände ich ja eine Deckelung + Goldabfluss aus dem Spiel. Dann würde es sich alles im Rahmen halten. Klar gäbe es dann leichte Preisschwankungen bei Items - also wäre eine Marktwirtschaft noch machbar (dadurch, dass Gold abfließt) - aber es gäbe nicht mehr solch übertriebene Preise, wie heutzutage.
  • Hina_Sakamoto wrote:

    Ich denke in Nos-Korea gibt es das Problem nicht, weil DIE eine feste Goldgrenze von 1kkk haben. Wenn die sagen wir... (als Bespiel) 100 Charaktere auf ihrem Server haben und jeder dieser Charaktere hätte die Goldgrenze erreicht, dann sind auf dem ganzen Server permanent nur maximal 100kkk existent und es kann NIE mehr werden, sondern bleibt immer auf diesem Maximalstand. Heißt die Preise können auch nicht mehr weiter steigen, weil die Grenze der Kapazität erreicht ist.
    Ich kenne mich jetzt auf dem Korea Server nicht wirklich aus, aber haben die echt keine Multis? Bist du dir da 100% sicher?
    Und selbst wenn die keine Multis haben ein Acc hat 3 Charplätze also sollte ein Maximum von 3kkk trotzdem möglich sein (ist nur viel umständlicher so zu handeln).
    Was auch zu bedenken ist, wenn man quasi Multis verbietet um das Problem zu lösen. Gold muss nicht in Form von Gold auf dem Char vorhanden sein. Sagt man keine Multis und Goldgrenze 1kkk wird das Gold eben in Form von Edelsteinen gelagert oder Federn oder was weiß ich. Gibt ja auch Items mit größerem Wert wie z.B. Vala Siegel oder Ressis. Wenn die Leute dort wirklich solche Einschränkungen haben wie du meinst, dann können die trotzdem mit Goldbeträgen handeln die weit über die Goldgrenze hinausgehen.

    Ich sehe das also nicht als Lösung vorallem da der Lagerplatz quasi unbegrenzt ist. (Familienwarenhaus theoretisch auf 3 Chars je eine Fam möglich, normales Warenhaus, Partnerrucksack, Inventar auf 3 Chars)

    Vielen Dank für das tolle Set 17KINA27 :.D

    The post was edited 1 time, last by Drachenreiter ().

  • Drachenreiter wrote:

    Ich kenne mich jetzt auf dem Korea Server nicht wirklich aus, aber haben die echt keine Multis? Bist du dir da 100% sicher?
    Ja dem ist man sich sicher, denn: Um in Korea einen Account zu erstellen müssen personelle Eigenschaften Angegeben sein (um es einfacher auszudrücken, du musst dich über deinen Personalausweis (glaub auch noch so eine Art Sozialversicherrungsnummer) anmelden) und das ist nunmal auf die Person selbst beschränkt zumal soweit ich weiß NosTale SE nur über Steam läuft (wenn ich des richtig in Erinnerung noch habe).

    bezüglich dem Thema Goldabfluss:
    • NPC Shop klingt zwar interessant, wobei ich bei Perfis eher so meine bedenken hätte, ob diese wirklich eine gute Idee wären aus langer Sicht (würde für mich nach den Motto gehen: Mehr Gold=Mehr Power). Zumal dann diverse Raids wenig Interesse mehr erwecken würden (Draco/Glace/Cali/Foxy/Laurena/etc.)
    • Was mir dann noch einfällt bezüglich @Nagato höhere Waffenplus, müsste man dann wiederrum etliche Monster ihr Werte des Angriffs/Verteidigungslvl ändern, da diese sonst wieder nur noch hinterherhinken.
    • Würde ich trotzdem der Meinung vertreten man sollte zumindest des selbst uppen zumindest positiv belohnen lassen, anstatt es wie als hätte man es sich selbst gekauft gleich bleiben lassen

    Danke für das tolle Set Terro :)
    Fam Forum Server 3
    Mein Let's Play Channel
  • Man es ist doch ganz einfach warum so kompliziert hier im Forum wird nur Die Langeweile kompensiert. Inflation nennt man sowas und sowas lernt man in der Schule schon höhl... in der 7. klasse ? Mehr Gold höhere Kosten aber das brauch ich euch ja nicht erklären ihr habt diesen Teil scheinbar schon begriffen und ja Gold muss aus dem Spiel genommen werden machen wir es doch wie in echt Preise anheben ganz einfach ein 90+ bogi soll für seine Pfeile einfach mal 200k pro Stack zahlen mindestens und wer sagt das dass Zuviel sei bitte geh mit Gott. Wenn nicht sogar 500k pro Stack 80+ dann 300k 1 ic und das Gold ist wieder drin. So macht man es einfach mit allen items eventuell Beitritt für die Arena auf 30k anheben ein Tod 5k hört sich nicht viel an aber in der Masse ist es genug um einer Inflation entgegen zu wirken. Bekanntlich: Inflation kann man nicht beenden ledeglich bekämpfen.

    Krieg
  • Excuse wrote:

    machen wir es doch wie in echt Preise anheben ganz einfach ein 90+ bogi soll für seine Pfeile einfach mal 200k pro Stack zahlen mindestens und wer sagt das dass Zuviel sei bitte geh mit Gott. Wenn nicht sogar 500k pro Stack 80+ dann 300k 1 ic und das Gold ist wieder drin. So macht man es einfach mit allen items eventuell Beitritt für die Arena auf 30k anheben ein Tod 5k hört sich nicht viel an aber in der Masse ist es genug um einer Inflation entgegen zu wirken. Bekanntlich: Inflation kann man nicht beenden ledeglich bekämpfen.
    Ok :D d.h. dann aber auch dass Pfeile und alles andere nicht mehr handelbar oder droppbar sein darf und auch nicht per Warenhaus tauschbar sein sollte. Was du vorschlägst hebel ich dir sofort mit -bislang nicht vorhandenen- Multis aus. Das ist insofern schon bescheiden weil man dann niemandem mehr aushelfen kann wenn der mal eben Pfeile o.ä. braucht. Dagegen.

    Für die Arena ist dein Vorschlag mehr als übertrieben. Würde ich ebenfalls aushebeln. Da stehen NPCs, schön dass du hier einfach annimmst dass da nur PVPler hineingehen. Mich interessieren dort nur die NPCs, sonst nix. Für nen NPC 30k zahlen ist Wucher, vorallem wenn man mehrfach am Tag in die Arena geht, dann sollte jede andere NPC-Nutzung daselbe kosten. :cursing: Dagegen.

    The post was edited 1 time, last by Tsukasa ().

  • Ja und dann sollten die Teile halt nicht Dropbar sein etc. ihr weint rum wegen der Inflation kommt dann mit solchen Argumenten ? WTF ergibt einfach 0 Sinn ich bin selber Arena gänger und hätte kein Problem dieses Gold zu zahlen. Wenn du nicht genug Pfeile hast ist es wohl deine Schuld :) und gehört mit zum Spiel. Und dieser dumme Argument von wegen npc komm mal klar wie oft gehst du am
    Tag in die Arena für die npcs ? 10 mal ? Dann aber hallo und tschüss Freundchen.

    Hier mit verwarnt.
    orlando

    Krieg
  • Anstatt ein komplett neues Feature ins Spiel zu implementieren, würde ich lieber dafür sorgen dass weiteres Bargold in so geringen Mengen wie möglich auf die Server fließt.
    Sprich Golddrops im IC ersetzen. Golddrops in Raids ersetzen (gerade in Eventraids). Entfernen von Edelsteinen (Glace).

    Und wenn man sich dagegen entscheidet sind eure Idee viel zu klein Gedacht. Fullis 25k, Snacks für ein paar hundert Gold oder Eiswürfel für 1-2k. Wenn ihr euch mal vor Augen führt dass alleine durch den 80+ IC alle alle 2 Stunden ca. 8*2kk=16kk Bargold auf den Server fließt sind eure Vorschläge nicht nennenswert. (Ausgehend von 6 Solo IC's und 2 Ch1 IC's). Ach da kommen noch ca. 10kk pro Draco/Glace Team hinzu.

    Abfluss ist genug da. Es kommt nur zu viel Gold auf die Server.
  • da steht ja es gibt genug Sachen die Flaschen zum erstellen der Fullis anheben Cella Herstellungs Material Heimat und Rückkehr Amulette Glocken und jetzt nur ein paar zu nennen gibt nämlich genug und jetzt kommt mir nicht mit hey auf Dauer wird das zu teuer ja genau das ist der Sinn um eine Inflation zu bekämpfen. Jede Klasse wäre ca gleich betroffen

    Krieg
  • Das Problem wenn man die ganzen "Alltagsgegenstände" verteuert : Man behindert damit jeden Spieler unter Level 80 massiv, der nicht durch IC's , Glace etc. massig Gold anheufen kann.
    Macht man die Itempreise abhängig vom Käuferlevel o.ä. müsste man sie allesamt "Nicht Handelbar" machen um zu verhindern dass das ganze Konzept von Multis torpediert wird.

    Ich denke nicht dass die ganzen Alltagsgegenstände zu billig sind. Als "stinknormaler" Low ist es mir auf s5 bspw. extrem schwer gefallen die 1kk für SP3 anzusparen. Man hat auf diesen Leveln soviele Ausgaben (EQ etwas uppen, Snacks/Essen/Potts , Quests , Ressis ). Da sind selbst die 50k pro Eistütenstack wirklich jedesmal ein tiefer Schnitt in den Goldbeutel.

    Das Problem ist eher, das gerade für 80/90+ die Mengen an Gold die verdient werden können nicht sinnvoll ausgegeben werden können.
    Die meisten dieser Spieler haben es satt auf das Nosglück zu setzen und ewig ihr Gold für ein paar % mehr dmg rauszuhaun. Da kauft man sich natürlich lieber alles zusammen, oder spart einfach solange bis etwas kommt das sich wirklich lohnt (bspw. 45+ Heldeneq , A4-Feen, oder eine OP R7 Muschel).
    Gerade diesen Spielern muss man meiner Meinung nach einen Anreiz bieten auch mal größere Mengen Gold für etwas zu investieren. Kombiniert natürlich mit einer Eingrenzung des Goldflusses. (Man nehme diese dämlichen Goldbrocken vom Rad, schmeiße sämtliche Kristalle aus Glace/Kertos/Vala/Greni, reduziere die Golddrops im IC und am Ende der Raids sowie der ADT und ersetze alles durch irgendwas sinnvolles (weiß jetzt auch nicht direkt was)).
  • Du hast dir die Antwort doch selber gegeben dann macht man die Sachen halt Level abhängig und nicht handelbar was spricht dagegen ? Und das anheben der Alltags Gegenstände mit dem Argument Lows Habens dann noch schwerer auch hier steht die Antwort schon geschrieben wie gesagt lvl abhängig ganz einfach. Das gibt es keine gegen Argumente das einzige was mir
    Ein Dorn im Auge ist sind wir trader denn wir haben mit Alltags Gegenständen 0 zu tun d.h ich Kauf mir für 3-4kk Medaille und nochmal 10-20kk
    Speaker für den Monat das wars mit den Ausgaben. Dann kaufe ich mir Bsp,:für mein Main übertreiben wir mal und sagen Alltags Gegenstände nach der Erhöhung der Preise für 10kk im Monat ich mach dennoch genug Gold mit dem traden. Wobei mir beim schreiben auch grade einfällt Das der Teil mit Dorn im Auge nicht wirklich Sinn ergibt xD

    Krieg
  • Excuse wrote:

    Und dieser dumme Argument von wegen npc komm mal klar wie oft gehst du am Tag in die Arena für die npcs ? 10 mal ? Dann aber hallo und tschüss Freundchen.
    Das kann dir ja wohl egal sein wie oft ich Ruf eintauschen gehe? Es kann keine Lösung sein für NPCs die man innerhalb einer Map die minimal Gold kostet plötzlich Wucherpreise verlangt. Ich kann hier meine Meinung genauso äußern wie du. Dass mit den Pfeilen ist nur ein Beispiel, es kommt oft genug vor dass die mal wem ausgehen und man als nette Geste ein paar abschmeisst. Nicht jeder in dieser Community denkt nur an sich selbst. Genauso häufig treffe ich jemanden an der ein einfaches Amulett der Heimkehr o.ä. benötigt. Den Handel dieser Sachen zu verbieten löst das Problem nicht. Dann werden Mall-Items eben 100% teurer verkauft, löst das dann das Problem? Nein. Soll man den Handel dieser Gegenstände dann auch verbieten? Wohl kaum.
  • Deine Argumente ergeben einfach keinen Sinn und danke das du dies eben bestätigt hast. Einfach immer gegen irgendwas sein ohne Sinn und Verstand auf solche wie die können wir in der Community gern verzichten

    Bitte etwas Zurückhaltung, solche Beiträge sind vollkommen unnötig. Gemeinsam mit Die Preise steigen und steigen. wegen des Umgangstones verwarnt.
    orlando

    Krieg

    The post was edited 1 time, last by orlando ().

  • @Excuse
    *augenrollen* Muss das immer so unter die Gürtellinie gehen? Man kann sich doch auch anders unterhalten, meinst du nicht? =)


    Die Idee mit den levelabhängigen Items, welche nicht handelbar sind, finde ich gar nicht so blöde.
    Man könnte ja noch einführen, dass sie in bestimmten Situationen bzw. Maps (im Raid und im LDT - also Maps, wo man sich auch schon mal länger als nur 15 Minuten am Stück aufhält und wo man eben NICHT einfach so raus und wieder rein kann, wie z.B. in der Arena oder einem TS) dort dropbar sind. Dass man die Items nur DORT droppen kann.
    Damit wäre doch das Problem von z.B. Pfeilen oder ähnlichem gelöst oder nicht?
    Ich könnte mir jetzt spontan keine andere Situation vorstellen, wo ein Item wirklich "lebensnotwendig" ist und man sich schwarz ärgern würde, wenn einem das Item ausginge.
    Amus der Heimat / Rückkehr? Ja, dann muss man halt mal laufen oder sich killen lassen (A5) - das ist einem dann eine Lehre und man wird den Fehler wohl nicht so bald wiederholen.
  • Excuse zeig mal ein bisschen mehr Respekt.
    Nur weil du anonym hinter nem pc sitzt hast du nicht das Recht so mit anderen zu reden.
    Man kann auch in einem normalen Tonfall miteinander reden und diskutieren.
    Auf Leute wie dich können wir gerne verzichten ( sry off topic )

    ermahnt wegen Deinem Umgangston | 13.12.17 by weird
    Achte bitte künftig auf Deine Wortwahl
  • Hina_Sakamoto wrote:

    Die Idee mit den levelabhängigen Items, welche nicht handelbar sind, finde ich gar nicht so blöde.
    Man könnte ja noch einführen, dass sie in bestimmten Situationen bzw. Maps (im Raid und im LDT - also Maps, wo man sich auch schon mal länger als nur 15 Minuten am Stück aufhält und wo man eben NICHT einfach so raus und wieder rein kann, wie z.B. in der Arena oder einem TS) dort dropbar sind. Dass man die Items nur DORT droppen kann.
    Damit wäre doch das Problem von z.B. Pfeilen oder ähnlichem gelöst oder nicht?
    Ich könnte mir jetzt spontan keine andere Situation vorstellen, wo ein Item wirklich "lebensnotwendig" ist und man sich schwarz ärgern würde, wenn einem das Item ausginge.
    Amus der Heimat / Rückkehr? Ja, dann muss man halt mal laufen oder sich killen lassen (A5) - das ist einem dann eine Lehre und man wird den Fehler wohl nicht so bald wiederholen.
    Dann müsste man diese gesamten Items auch nicht im Warenhaus/Famlager ablegbar machen.
    Was das LDT angeht, das ist von 13-22 Uhr offen. Da mal eben mit nem Level 55ger Char rein der alles billiger kauft und Zeug abwerfen ist nicht soooo schwer XD.

    Andere Situationen in denen man Items benötigen könnte : Leveln in A5.2 / A6. Passiert durchaus mal dass man dort zu 2 am leveln ist und einem gehn die Petpuppen, Haustierfutter oder Pfeile aus. Gerade was a5.2 angeht ist ein schnelles eigenes auffüllen dieser Items quasi nicht möglich....xD

    Es kann nicht wirklich Sinn der Sache sein die Community noch mehr zum Egodenken zu erziehen.