Die Preise steigen und steigen.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Die Preise steigen und steigen.

    Jetzt kostet sogar schon eine SP +15 mindestens 400kk auf S1. Wo soll das noch hinführen? Die Trader machen Gold ohne Ende und die, die sich NosTaler aufladen müssen schon um die 500€ bezahlen und die Sachen von der Nosmall verkaufen um sich überhaupt eine SP +15 leisten zu können, während die Trader mit 0€ sich so eine SP nach paar Tagen leisten können. Ich finde das geht langsam zu weit. Da die Trader immer mehr Gold bekommen, werden die Preise auch immer weiter steigen, und irgendwann wird eine SP +15 wohl über die Goldgrenze(Also über 1kkk) kosten. Und dann gibt es echt Probleme, weil es dann ein leichtes Spiel ist, den Leuten das Gold abzuziehen(Wenn man nur höchstens 1kkk haben kann und die dann mehr als 1kkk verlangen muss man ja denen mehrere male Gold geben, und da kann der einfach abhauen nach der 1. Gold übergabe. Es muss gestoppt werden, bevor sowas passiert und man dann nur mit hohen Risiko eine SP +15 abkaufen kann von einem anderen Spieler. Also wäre ich dafür, dass ALLE Nosmall Sachen nicht mehr handelbar gemacht werden sollen ausser die Tierperlen, KH's usw. Somit müsste jeder selbst entscheiden ob er sich mit echten Geld zb. Lautsprecher holt und nicht einfach die aus dem Basar kauft und schon hat man 0€ bezahlt dafür. So kann das echt nicht weiter gehen!
  • Engelsfedern kosten halt auch durchschnittlich 35k das Stück, ergo kostet ein Upgradeversuch auf +15
    4kk. Und bei einer 1% Chance hat man Erwartungswert 100 Versuche, und zack haste deine 400kk xD
    Ist nicht so dass dieser Preis ganz willkürlich entsteht und unkontrolliert bis 1kkk ansteigt ô_o

    Aber naja, ich würde auch nicht so Unsummen für das eine Upgradelevel bezahlen, außer da ist mindestens ne 50er Perfi drauf.
    99+13+60 > 99+15+5

    Damals als das doofe Nosrad noch nich existiert hat, gabs noch diese Flügelboxen, aus denen entweder Vollies oder Fde kamen *-*
    Das war cool, Fde waren perma auf ~16k xD

    Aber was genau bezweckst du jetzt mit dem Thread?
    - Kritisierst du die max Goldgrenze pro Acc?
    - Kritisierst du du die Trader?
    - Kritisierst du die Basarpreiser oder Talerpreise ? (dasn Unterschied)
    - Dann erkenne ich noch ein Random Vorschlag zur Mall, den ich nicht unterstütze: Onyx z.B. sind schon pay2win genug, aber ich will wenigstens noch die Chance haben, mir mit Gold den "Extra-Dmg" kaufen zu können
  • DasHuhn wrote:

    Also wäre ich dafür, dass ALLE Nosmall Sachen nicht mehr handelbar gemacht werden sollen ausser die Tierperlen, KH's usw.
    Das ist keine besonders gute Idee. Wenn die Sachen nicht handelbar sind, haben die Spieler die echtes Geld ausgeben einen großen Vorteil gegenüber den anderen Spielern.
    Es würde dann wahrscheinlich auch weniger gechasht werden, weil man die Sachen dann nicht mehr verkaufen kann. Sowas würde die GF nie machen.

    Nicht nur Sp's werden teurer, alles wird teurer. Man hat heutzutage aber auch genug Möglichkeiten Gold zumachen. (Diensten, Farmen, Raiden, etc.)

    Führer haben Engelsfedern nichtmal 10k gekostet, heute über 30k. Also macht man bei Farmen von Federn auch mehr Gold als früher.

    Jeder hat seine eigene Methode Gold zu machen, traden gehört nunmal auch dazu. Außerdem niemand zwingt die Spieler, ihre Sachen billig an Trader zu verkaufen. Das ist allein die Entscheidung des Verkäufers. Es gibt genug Spieler, die mal eben schnell Gold brauchen und ihre Sachen günstig verkaufen.
  • Alles nicht handelbar machen ausser die paar Sachen wie KHs und TPs führt nur dazu das sich der Preis von diesen Items und der Preis der Items die damit gehandelt werden können erhöht. Und Speaker sind jetz nicht so das Problem. Gehste nach Cylloan und schreibst da in den normalen Chat liests auch jeder auf dem Ch in Nosville.


  • Ich werde mal zu den einzelnen Punkten des Threaderstellers etwas erläutern

    DasHuhn wrote:

    Die Trader machen Gold ohne Ende und die, die sich NosTaler aufladen müssen schon um die 500€ bezahlen und die Sachen von der Nosmall verkaufen um sich überhaupt eine SP +15 leisten zu können, während die Trader mit 0€ sich so eine SP nach paar Tagen leisten können.
    Naja, hier muss man wiederrum den Unterschied vor Augen halten, dass Trader schon bei Artikeln ein hohes Risiko eingehen (sei es nun dass der Artikel dann überhaupt nicht gekauft wird, weil es den nun in Massen gibt und der Trader nen Verlust macht oder aber der Trader darauf reinfällt und einen Artikel kauft der nicht einmal soviel Wert ist).

    DasHuhn wrote:

    Da die Trader immer mehr Gold bekommen, werden die Preise auch immer weiter steigen, und irgendwann wird eine SP +15 wohl über die Goldgrenze(Also über 1kkk) kosten. Und dann gibt es echt Probleme, weil es dann ein leichtes Spiel ist, den Leuten das Gold abzuziehen(Wenn man nur höchstens 1kkk haben kann und die dann mehr als 1kkk verlangen muss man ja denen mehrere male Gold geben, und da kann der einfach abhauen nach der 1. Gold übergabe.
    Bis es wirklich dazu kommen müsste, vergehen mehrere Jahre und da müssten auch diverse Veränderungen vorhanden sein um überhaupt so einen hohen Preis zu verlangen.

    DasHuhn wrote:

    Also wäre ich dafür, dass ALLE Nosmall Sachen nicht mehr handelbar gemacht werden sollen ausser die Tierperlen, KH's usw. Somit müsste jeder selbst entscheiden ob er sich mit echten Geld zb. Lautsprecher holt und nicht einfach die aus dem Basar kauft und schon hat man 0€ bezahlt dafür. So kann das echt nicht weiter gehen!
    Würde das eigentliche Problem nicht wirklich lösen können, welches die unmenge hohe Masse an Gold ist die nicht abfließt.

    Im Grunde genommen sind die Preise nur so hoch angesetzt weil:
    1. Die Menge an Gold die das Spiel hergibt in dimensionaler Höhe gestiegen ist (Raids, hohe Goldgewinn Muscheleffekte bei Helden EQ incl. Kostüme, Massenhafte Multis in IC reinstellen, etc.)
    2. Die Möglichkeiten das ganze Gold IG abfließen zu lassen kaum genutzt werden (Leute kaufen lieber SP's von anderen Spielern anstatt selbst zu uppen (weil denen die Upkosten zu hoch und die Chance auf Erfolg sehr gering ist), selbes auch für EQ, etc.)
    Damit dieser Preisanstieg wieder zurückgehen kann, müsste man zuerst neue Möglichkeiten eröffnen um Gold abfließen zu lassen da würde mir zuerst einfallen dass selbst gepluste SP's mehr Punkte zum verteilen hergeben als gekaufte SP's (z.B. eine gekaufte 99+15 SP gibt 410 Punkte zu verteilen während eine selbst gepluste von 0 auf +15 dann 500 Punkte zum verteilen geben sollte, bei der Verwendung eines KH geht die Skillung verloren und die Punkte werde auf den Stand zurückgesetzt sprich von 500 Punkte zum verteilen auf 410).
    Beim EQ würde mir einfallen dass diese einfach ihren + Effekt um 50% verlieren d.h. ein +10 EQ hat statt +200 nur noch +100 wenn man es sich von anderen Leuten abkauft (würde dazu führen dass mehr Leute ihr EQ selbst bauen und uppen wollen).

    Ansonsten einfach irgendwelche Optionen hinzufügen die den Goldabfluss weiterhin steigen könnten (Feen füttern, Pets&Partner füttern, Waffen&Rüstungen schleifen, Ressis flicken, etc.), schon werden die Preise nicht mehr sonderlich steigen sondern eher mehr sinken, da dann die Goldmenge wieder im neutralen Zustand kommt.

    Danke für das tolle Set Terro :)
    Fam Forum Server 3
    Mein Let's Play Channel
  • ~Keiichi~ wrote:

    Waffen&Rüstungen schleifen, Ressis flicken, etc.)
    Seh ich genauso Keiichi, hab ich schon vorgeschlagen, wurde von der Com rigeros abgelehnt, das wäre a) zu aufwendig, wenn sie alle paar Tage ihr Equip "reparieren" müssten und b) sie würden doch nicht unmengen an Gold dann dafür raushauen.

    Ich kam gar nicht dazu zu erklären, dass man das ganze ja auch in einem Rahmen machen kann, womit jeder einverstanden ist und dass man vielleicht zu einem Kompromiss kommt.
    Mir wurde "über den Mund geredet" und mir wurde gar nicht mehr zugehört, sondern es war schlecht egal was ich schrieb. :hmm:
    Von daher... sollen sie dann halt jetzt auf die Nase fallen. Nochmal etwas vorschlagen oder für eine positive Änderung kämpfen, werde ICH definitiv nicht mehr. Ich hab die Nase voll davon, wie manche Leute einen hier behandeln.
  • Also mal mein Senf dazu^^

    DasHuhn wrote:

    Also wäre ich dafür, dass ALLE Nosmall Sachen nicht mehr handelbar gemacht werden sollen ausser die Tierperlen, KH's usw. Somit müsste jeder selbst entscheiden ob er sich mit echten Geld zb. Lautsprecher holt und nicht einfach die aus dem Basar kauft und schon hat man 0€ bezahlt dafür.
    Wenn NosTale diesen Schritt machen würde, würde ich sofort ohne wenn und aber aufhören zu spielen. Warum? Ganz einfach ich liebe diese Spielmechanik von NosTale. Ich bezeichne NosTale nicht als Pay2Win, weil es eben diese Methode gibt. Klar bekommen Spieler, die Echtgeld ausgeben quasi Gold wodurch sie einen Vorteil haben, aber es ist nicht so dass man als "No-Casher" nicht an die selben Mengen an Gold kommen kann. So ist es wiederum irgendwo fair. Wenn man zum Plusen wieder so Geld ausgeben müsste wie noch in den ganz frühen Zeiten von NosTale hätte das Spiel absolut keinen Reiz mehr für mich und alles was ich erreicht habe kann ich mir dann eh innerhalb 2-3 Jahre in die Haare schmieren, weil neues EQ oder Ausrüstung (auch SPs etc) kommt.

    ~Keiichi~ wrote:

    Naja, hier muss man wiederrum den Unterschied vor Augen halten, dass Trader schon bei Artikeln ein hohes Risiko eingehen (sei es nun dass der Artikel dann überhaupt nicht gekauft wird, weil es den nun in Massen gibt und der Trader nen Verlust macht oder aber der Trader darauf reinfällt und einen Artikel kauft der nicht einmal soviel Wert ist).
    Ja Trader gehen ein Risiko ein. Ein "Risiko" das es auch im echten Leben gibt. Ich nenne immer gerne ein Supermarkt als Beispiel. Dieser kauft seine Waren auch nicht für den Preis ein, für den er sie verkauft. So is es eben auch mit Tradern. Sie kaufen die Items zwar billiger, aber wenn sie die Items dann nicht loswerden (z.B. Mage Eq) dann bleiben sie darauf sitzen und machen gar keinen Gewinn. Wenn man an Trader verkauft hat man halt den Vorteil, dass man sofort Gold bekommt. Sicher und ohne Umwege. Klar muss man selbst entscheiden, ob man ein Item billiger verkaufen will oder wie billig, denn manche Trader übertreiben es echt.
    Aber man muss sich immer vor Augen halten, die Wege die diese Spieler nutzen um an Gold zu kommen kann jeder verwenden. Sie haben also keinerlei Vorteil gegenüber anderen Spielern und nein ich trade nicht selbst und will mein Verhalten rechtfertigen, es ist einfach so.

    Ich sehe ähnlich wie Keiichi die hohe Summe an Gold, die im Spiel ist als Problem und nichts anderes (die Talerpreise steigen ja auch in utopische Höhen).
    Aber was will man dagegen machen? Wie Keiichi das auch schon angedeutet hat, müsste es im Spiel mehr wichtige Items geben, die man eben nur gegen Gold erwerben kann, aber jedes wichtige Item, das neu rauskommt kostet Taler. Das ist das Problem.

    Vielen Dank für das tolle Set 17KINA27 :.D
  • Mal zu verschiedenen Punkten die genannt wurden um diesen Preisen entgegen zu wirken :

    Waffen / SP's sind selbstgebaut stärker : An sich keine blöde Idee, allerdings verfällt dann der Preis der SP 's/Waffen die verkauft werden absolut zurrecht, sie werden nämlich nutzlos. (zumal deine 50% Waffenbonusverringerung bei der Schadensberrechnung von Nos garkeinen Sinn ergeben würde @~Keiichi~). Klar würde dann mehr geuppt werden, aber wer trägt dafür die kosten? Die Megarreichen nonplusultra Highs bauen jetzt schon allesamt ihr Helden-EQ selbst, weil es keins zu kaufen gibt. Die wenigsten davon haben sich die SP's zusammengekauft. Ab einem bestimmten Punkt ist die Perfi der eigenen SP so stark, dass man fast keine gleichwertige mehr findet (mal sp5/6 ausgenommen). Darunter leiden also ohnehin nur die, die jetzt schon kaum Gold haben sich eine SP zu kaufen.

    Gleiches gilt für das "Waffenschleifen", Petfüttern und was weiß ich. Dem Typ mit 10kkk jucken 1kk mehr die Woche an Ausgaben nicht, den Typ mit 1kkk auch nicht. Den Typ mit 100kk störts etwas. Den mit 10kk nervts, und der der nur 1kk hat ist pleite. Letztlich vergrault man damit nur jeden Anfänger und nicht Superreichen nochmehr, und die reichen juckts nicht.

    Ich für meinen Teil glaube immernoch, dass Gold dann am besten abfließe kann wenn man etwas bietet das gerade für die 95+ Supperreichen interessant ist. Das r8 Heldeneq war schonmal keine schlechte Idee mit erhöhten Upgradekosten. Leider war die Umsetzung grottig, da die Summen die man für taugliches R8 EQ investieren muss erstmal zuviele Leute abgeschreckt haben. (selbst Spieler die 1-2kkk+ auf der hohen Kante hatten haben da erstmal den Kopf geschüttelt und gesagt das rechnet sich nicht)


    Ich für meinen Teil hätte absolut kein Problem mit einer Upgradeerweiterung. Warum SP's nicht bis +20 , warum EQ nicht bis +15? Warum nicht einen Perfisteineladen wo man für Gold random oder gezielt einen Stein kaufen kann? Es gibt einige Dinge die man erweitern könnte wo die Reichen erstmal ordentlich Gold reinbuttern müssten OHNE dass jeder Anfänger direkt mitbezahlen muss.
  • Nagato wrote:

    An sich keine blöde Idee, allerdings verfällt dann der Preis der SP 's/Waffen die verkauft werden absolut zurrecht, sie werden nämlich nutzlos.
    Inwiefern bitteschön Nutzlos? Du hast sogesehen 2 verschiedene Möglichkeiten: Entweder du gehörst zu den Leuten, denen das Uppen zu kostspielig bzw. schon soviele Fails hattest, dass du lieber sofort eine fertige SP kaufen willst. Oder zu den Leuten gehörst die sich dies antun und damit einige Vorteile gegenüber den anderen haben.
    Zugegeben, die Preise für +10 EQ/+15 SP würde zwar runtergehen, dafür werden aber +0 SP's bzw. +0 EQ dann mehr gesucht, weil man den Vorteil mehr empfinden will.

    Nagato wrote:

    Gleiches gilt für das "Waffenschleifen", Petfüttern und was weiß ich. Dem Typ mit 10kkk jucken 1kk mehr die Woche an Ausgaben nicht, den Typ mit 1kkk auch nicht. Den Typ mit 100kk störts etwas. Den mit 10kk nervts, und der der nur 1kk hat ist pleite. Letztlich vergrault man damit nur jeden Anfänger und nicht Superreichen nochmehr, und die reichen juckts nicht.
    Ich hätte da wohl auch erwähnen sollen dass es bei der Option auch darum geht was für ein Wert des Zeug hat, natürlich muss jemand der ein lvl 1 Pet mit sich rumschleppt nicht dasselbe zahlen wie jemand mit nen lvl 90 Pet. Oder jemand der jetzt mit 30er EQ +4 läuft muss nicht dasselbe zahlen wie einer mit 95er r7/8+10 EQ.

    Nagato wrote:

    Warum SP's nicht bis +20 , warum EQ nicht bis +15?
    Noch mehr Extrawünsche? Naja womit fangen wir an... Achja SP +20 machen joar... wie hoch soll da die Erfolgchance sein? Wie sollen die Flügeln ausschauen? Was soll es da für Mats geben (denk daran, es gibt 3 Seelen/Drachenmats für je 5 verschiedene Upreihen müsste eine 4. dann her)? EQ +15 was soll da der Wert von +15 sein, +1000? Willst damit die Raids noch leichter machen, als diese sowieso schon sind? Willst damit des PvP/Akt4 noch mehr in den Abgrund stürzen?

    So, kommen wir nochmal zu den Waffenschleifen zurück, wie hätte ich es mir vorgestellt:
    • Jede Waffe/Rüstung hat eine Haltbarkeit von 4.000 (dies entspricht 4.000 Angriffsskills bzw. eingesteckte Treffer)
    • Nach jeden 1.000 Angriffsskills wird ein bestimmter Wert verringert bzw. negiert und zwar wie folgt:
    • Haltbarkeit erreicht den Wert 3.000: Der Schadens-/Rüstungswert sinkt um 10%, Crit Chance/Schaden/Konzentration/Meiden verlieren 15%
    • Haltbarkeit erreicht den Wert 2.000: Der Schadens-/Rüstungswert sinkt um weitere 15% (insgesamt also schon auf 25%), Crit Chance/Schaden/Konzentration/Meiden verlieren weitere 20% (insgesamt also 35%)
    • Haltbarkeit erreicht den Wert 1.000: Sämtliche Muscheleffekte sind Wirkungslos, der Schadens-/Rüstungswert sinkt um weitere 20% (insgesamt also schon auf 45%), Crit Chance/Schaden/Konzentration/Meiden verlieren weitere 25% (insgesamt also 60%)
    • Haltbarkeit erreicht den Wert 0: Sämtliche Waffeneffekte sind Wirkungslos, der Schadens-/Rüstungswert sinkt um weitere 30% (insgesamt auf 75%), Crit Chance/Schaden/Konzentration/Meiden verlieren weitere 30% (insgesamt also 90%)
    • Der Preis fürs schleifen hängt vom lvl/rare/Uplvl der Waffe/Rüstung ab und wird wie folgt berrechnet (Dies soll nur eine Musterrechnung sein): 1.000*(EQ-lvl*(Rare+Uplvl+10))
    • Um sowas auch unterwegs machen zu können, kann man bei Teoman sowas für je 1.000 Gold kaufen (Die Möglichkeiten sollen auch in Akt4/5/6 möglich sein zu besorgen)
    Wie gesagt, dies ist nur eine Idee meinerseits von mir, selbstverständlich ist dies jetzt keine Wochenlange Überlegung damit dies 1:1 übernommen werden sollte, sondern lediglich um es mal vor Augen zu halten wie es sich nützlich umsetzen lassen könnte.

    Danke für das tolle Set Terro :)
    Fam Forum Server 3
    Mein Let's Play Channel
  • Nutzlos weil : Bei deiner Idee eine SP's 99+13 selbstgebaut wahrscheinlich mehr Punkte gäbe als eine 99+15 gekauft. Oder weil ein Bogen r7+8 mit Crap-Muschel mehr Schaden machen würde als ein Bogen r7+8 mit guter Muschel gekauft. Niemand würde das Zeug kaufen. Weil niemand das Zeug kauft weil da +15 draufsteht, oder +10. Sondern weil es Vorteile bei der Skillung und dem Schaden bringt. Verfallen diese Vorteile kauft doch niemand mehr +15.


    Wie soll die Erfolgschance sein? Wie sollen sie aussehen? Womit upt man Sie? Wieviel kostet ein Versuch? Wieviel SP Punkte bringen sie? Wieviel Schaden % mehr macht eine Waffe. Alles Fragen die wir hier dumm und dusselig quatschen können. Am Ende entscheidet das ALLES Entwell völlig unabhägig von dem was wir hier labern. Also wozu soll ich mir die Mühe machen und mir ausdenken? Entwell bekäme sowieso nur gesagt : Überlegt euch mal ob SP's bis +20 und EQ bis +15 sinnvoll integrierbar sind. Und die schauen dann. Sorry, klar habe ich da eigene Vorstellungen und Ideen, aber wieso Zeit damit verschwenden die breitzutreten.

    Das PvP und auch das PvE ist sowieso völlig unbalanced und fürn Arsch. Nicht umsonst liegt A4 auf fast jedem Server ziemlich brach und in der Arena prügeln sich die Full-Buff-Späher darum wer die meisten Fullis geschluckt und die meisten BUffchars ongeholt hat.

    Zumal derzeit ein Bow +10 im schnitt gerade mal mit +2 berrechnet wird, weil jeder ne +8 Rüstung an hat. MIt EQ +15 hätte man wirklich mal +7 EQ an. Der Schadensvorteil wäre also einfach nur mal größer. ^^


    Was das Waffenreparieren angeht:
    Ist wie eine Mehrwertsteuer. Die Reichen juckt eine Erhöhung keinen Meter, die armen müssen schauen was sie aus den Mehrkosten machen. Ja es würde Gold abfließen, aber nicht da wo es sich anhäuft. Weshalb ich die Idee nicht unterstütze.

    Man könnte auch einfach die Kristalle aus den Glacekisten entfernen, die Goldbelohnungen entfernen die es am Ende von Raids gibt (Yerti/Fafnir etc. übertreiben da ja gerne). Und dafür sinnvollere Drops nehmen und die in die Kisten und auf den Boden werfen. So hätte man Items die man verkaufen/benutzen kann anstatt endloses Gold.
  • Oder, ich würde einfach mal Kacke dreist sagen, dass von Heute auf Morgen einfach mal alles Gold/Sachwert (basarpreise und invigold) um 20% herabgezogen werden.

    -> Jeden stört es, aber nur bedingt, da alle Preise automatisch abfallen müssen.
    Die Reichen schmerzt es, die armen schmerzt es, jeden schmerzt es. Daher einfach fair. Denn dadurch bleiben die Reichen zwar reich und die armen arm, aber es wird leichter das neue "reich" zu erreichen.. und 20% abfluss wären schonmal ein fettes ding.
    Also mal Kacke Dreist in die Runde geworfen, wenn keinem was gutes einfällt wäre das einfach das leichteste.

    Auch wenn jeder meckert, Da wird keiner schlimmer als der andere behandelt, da alle preise angepasst werden (Falls das möglich ist). und somit keiner nicht betroffen ist.
    In der Gruppe bist du stark, aber alleine hast du nichts zu verlieren!
    > Demnächst hier Ihre neue Werbetafel <
  • Nagato wrote:

    Man könnte auch einfach die Kristalle aus den Glacekisten entfernen, die Goldbelohnungen entfernen die es am Ende von Raids gibt (Yerti/Fafnir etc. übertreiben da ja gerne). Und dafür sinnvollere Drops nehmen und die in die Kisten und auf den Boden werfen. So hätte man Items die man verkaufen/benutzen kann anstatt endloses Gold.
    Die Belohnungen würde ich nicht ändern. Ich finde, die Raids sind eine schöne Möglichkeit, um relativ einfach an Gold zu kommen. Und aus den Glace Kisten wird man nun wirklich nicht reich, aber es hilft eben, besonders, wenn man oft nur wenig Zeit am Tag hat, um zu spielen und so eben nicht so viel Gold durch Farmen machen kann.
    Yerti und Fafnir laufen jetzt ohnehin nicht so häufig, dass aus den Raids Unmengen an Gold kommen. Und da gilt das Gleiche: Es ist eine schöne Einnahmequelle, wenn man ein Team für die Raids findet. Dazu kommt, dass ich die Belohnungen irgendwo auch gerechtfertig finde. Bei Yerti muss man die Siegel farmen, was je nach Glück ein ganzes Weilchen dauern kann (und man braucht schon nen Dauer-Raid, um da wirklich Geld machen zu können) und bei Fafnir musst du erstmal ein Team zusammenstellen, was den Raid packt, da dieser doch etwas anspruchsvoller ist und man brauch eben das Wikingerkostüm und u.U. auch einiges an Potts, ich finde, nach so einem Raid, dürfen auch mal ein paar Golddrops bei rum kommen. ;)
    Dann lieber mal wieder zusehen, irgendwie die Talerpreise zu senken. Wenn die ganzen günstiger werden, wirkt sich das ja auf alles aus, vor allem aber auf die Up-Versuche bei SP und Eq. Wie man das anstellen soll, weiß ich aber auch nicht. Funktioniert halt nicht wirklich, wenn da nicht alle mitmachen.

    Dazu kommt, dass die "Reichen" die Raids doch oft eh nicht machen, weil sie sich eh alles kaufen, was sie brauchen und da gar nicht so drauf angewiesen sind...

    Croatia098 wrote:

    Oder, ich würde einfach mal Kacke dreist sagen, dass von Heute auf Morgen einfach mal alles Gold/Sachwert (basarpreise und invigold) um 20% herabgezogen werden.

    -> Jeden stört es, aber nur bedingt, da alle Preise automatisch abfallen müssen.
    Die Reichen schmerzt es, die armen schmerzt es, jeden schmerzt es. Daher einfach fair. Denn dadurch bleiben die Reichen zwar reich und die armen arm, aber es wird leichter das neue "reich" zu erreichen.. und 20% abfluss wären schonmal ein fettes ding.
    Also mal Kacke Dreist in die Runde geworfen, wenn keinem was gutes einfällt wäre das einfach das leichteste.

    Auch wenn jeder meckert, Da wird keiner schlimmer als der andere behandelt, da alle preise angepasst werden (Falls das möglich ist). und somit keiner nicht betroffen ist.
    Klingt schon radikal. Aber bei Kurzem drüber nachdenken, finde ich die Idee gar nicht 100%ig schlecht. Einfach, weil man ja weiterhin die gleichen Einnahmequellen hätte, aber so eine geringere Summe erreichen müsste, um "viel Gold" zu haben, vorausgesetzt die Preise bleiben eben entsprechend tief. Letztendlich verkürzt sich mein Weg zum Ziel und die Reichen haben ja im Verhältnis zu den Preisen immer noch das gleiche an Gold rumliegen.
  • *Lysilla* wrote:

    Die Belohnungen würde ich nicht ändern. Ich finde, die Raids sind eine schöne Möglichkeit, um relativ einfach an Gold zu kommen. Und aus den Glace Kisten wird man nun wirklich nicht reich, aber es hilft eben, besonders, wenn man oft nur wenig Zeit am Tag hat, um zu spielen und so eben nicht so viel Gold durch Farmen machen kann.
    Aber genau das ist doch der Haken daran. Es gibt genug Spieler die Glace zu 2-3 oder sogar Alleine Raiden. Ich erhalte im Schnitt bei 5 Glace 5 Himmelblaue + Engelsfedern etc.. Jemand der das mit 15 Chars macht hat also im Schnitt ma 7,5kk am Tag.
    Das Problem ist ja nicht dass man etwas im Wert von 7,5kk bekommt. Das Problem ist dass es einfach Bargold ist.
    Alles wird teurer weil es erstens zuviele Goldquellen und zweitens zuwenige Ausgabemöglichkeiten gibt.

    Du kannst auch bequem Gold mit den Glacekisten verdienen wenn dort etwas enthalten ist was nützlich und handelbar ist, aber eben keinen reinen Goldwert beim NPC besitzt. So wird kein neues Gold generiert. Darum geht es mir^^ Die Trader bekommen ihr Gold ja auch nicht geschenkt, sondern von Spielern. Und die haben es aus IC's, TS, Raids. Verringert man diese Goldquellen und erhöht gleichzeitig die Möglichkeiten das bereits angestaute Gold abfließen zu lassen werden die Preise zwangsläufig sinken. Wenn weniger nachkommt und mehr abfließt geht das garnicht anders. Einfach eine Deflation herbeiführen.
  • Oder, was man auch machen könnte, aber auch wieder kacke dreist wäre, Fullis sowieso Eiswürfel einfach in nen NPC Shop hauen.

    Maximal den Exp Pott/Makrelen preis schränkt es ein, aber mal ehrlich, juckt kaum einen (ausser die farmer, die das noch zu EXP potts machen können, somit kaum unterschied).

    Das bedeutet Gold fließt effektiv in Massen vom Server ab.

    Bei diesem Problem, bleibt nichts anderes Übrig, als die einen zu beschränken, oder alle zu beschränken, hierbei kann nur dreist gehandelt werden.
    In der Gruppe bist du stark, aber alleine hast du nichts zu verlieren!
    > Demnächst hier Ihre neue Werbetafel <
  • Ich denke das Grundlegende Problem ist einfach, dass es den leuten nicht darum geht das die sachen weniger kosten, sondern das sie, sie einfacher erhalten können, weshalb es niemals zu einer Einigung kommen kann.
    Wenn weniger Gold reinkommt und die sachen weniger kosten, bleibt der Aufwand der exakt selbe nur sind die Goldbeträge halt niedriger. Wenn gold abfließt genau das selbe, die Sachen kosten weniger du hast aber auch selber weniger Gold.

    Ich meine wenn es nur darum geht die Beträge klein zu halten ist die beste Möglichkeit alle Goldgewinne-besitze und Sachwerte um 80% senken und fertig (nennt sich Währungswechel bsp. 2 DM -> 1 Euro alles um 50% gesenkt). Nichts hat an Wert verloren, du hast weniger, du brauchst weniger, du kriegst weniger.

    Um auf den Op zurückzukommen, Nosmall items unzugänglich für f2p spieler zu machen ist absoluter Blödsinn, es ändert weder was am Goldeinkommen noch an den momentanen Sachwerten. Das einzige was es sehr wahrscheinlich verursacht ist ein massiver Spielerrückgang.

    Fakt ist solange mehr Gold ins spiel reinkommt als abfließt steigen die Preise, wenn mehr abfließt als reinkommt sinken die Preise, aber die Unmut steigt, da durchgehend Minus gemacht wird.

    The post was edited 1 time, last by Overlord ().

  • Overlord wrote:

    Ich denke das Grundlegende Problem ist einfach, dass es den leuten nicht darum geht das die sachen weniger kosten, sondern das sie, sie einfacher erhalten können, weshalb es niemals zu einer Einigung kommen kann.
    Wenn weniger Gold reinkommt und die sachen weniger kosten, bleibt der Aufwand der exakt selbe nur sind die Goldbeträge halt niedriger. Wenn gold abfließt genau das selbe, die Sachen kosten weniger du hast aber auch selber weniger Gold.

    Das ist grundlegend falsch. Wenn die Sachen im Basar weniger kosten, die Einnahmequellen durch IC, Raids, Farmen und co aber gleich bleiben, kommst du leichter an die Sachen.
  • DasHuhn wrote:

    Also wäre ich dafür, dass ALLE Nosmall Sachen nicht mehr handelbar gemacht werden sollen ausser die Tierperlen, KH's usw.
    Das hatten wir schon. War absolut furchtbar. Wie willst du bitte deine Waffen uppen, wenn du nicht selbst payen willst/kannst?
    Kann mich noch gut erinnern, wie oft damals Sachen geklaut wurden, wenn jemand anderes für dich etwas uppen sollte.

    Aber generell zum Thema...
    SP-Preise sind mehr als gerechtfertigt, wenn man die Upp-Kosten bedenkt. Ist halt auch immer ein Spiel von Angebot und Nachfrage, das hat nicht zwangsläufig etwas mit Tradern zutun... Und, lieber TE, wieso glaubst du denn, unbedingt eine SP+15 zu brauchen? +9/+11 Reicht in 99% der Fälle aus, bis du anfängst irgendwelche Raids zu soloen oder auf Heldenlevel zu gehst.

    RIP Memethread * 25.12.2017 † 23.08.2019
    "Bann is the liberator of him whom freedom cannot release." - Abraham Lincoln
  • DasHuhn wrote:

    Also wäre ich dafür, dass ALLE Nosmall Sachen nicht mehr handelbar gemacht werden sollen ausser die Tierperlen, KH's usw. Somit müsste jeder selbst entscheiden ob er sich mit echten Geld zb. Lautsprecher holt und nicht einfach die aus dem Basar kauft und schon hat man 0€ bezahlt dafür. So kann das echt nicht weiter gehen!
    Dagegen; niemand sagt du MUSST deine SP auf +15 kaufen. Wenn du die kaufen magst musst du eben was hinlegen dafür. Für 1kkk uppt man die wohl eher selbst statt die SP zu kaufen. Mit einer solchen Änderung dürften die wenigen verbleibenden handelbaren Items noch viel teurer werden als diese jetzt schon sind. Außerdem wird man damit dazu gezwungen zu cashen. Mir ist kein MMORPG bekannt dass seinen Spielern den Handel von Items verbietet die man immer wieder mal braucht. Dein Vorschlag enthält z.b. keine Wettamulette, Ausrüstungsschutzrollen, SP-Upgraderollen oder Segen. Solche Items benötigt man aber ständig. Je nachdem wie der Preis gerade ist cashe ich dafür entweder oder kaufe diese direkt im Basar.
  • *Lysilla* wrote:

    Overlord wrote:

    Ich denke das Grundlegende Problem ist einfach, dass es den leuten nicht darum geht das die sachen weniger kosten, sondern das sie, sie einfacher erhalten können, weshalb es niemals zu einer Einigung kommen kann.
    Wenn weniger Gold reinkommt und die sachen weniger kosten, bleibt der Aufwand der exakt selbe nur sind die Goldbeträge halt niedriger. Wenn gold abfließt genau das selbe, die Sachen kosten weniger du hast aber auch selber weniger Gold.

    Das ist grundlegend falsch. Wenn die Sachen im Basar weniger kosten, die Einnahmequellen durch IC, Raids, Farmen und co aber gleich bleiben, kommst du leichter an die Sachen.

    Deswegen hab ich ja gesagt, wenn du weniger gold bekommst durch ic, raids, farmen e.t.c. (wenn weniger gold reinkommt)
    Denn wenn die Einahmequellen gleich bleiben werden die Items im Basar auch nicht billiger, außer alle haben anderweitig hohe tägliche kosten die, die Einahmen reduzieren, weshalb du trotzdem nicht leichter an die sachen kommst.