Geringfügige Auswahlmöglichkeit der Genderzugehörigkeit

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ob Mann zu Frau, Frau zu Mann oder non-binary, der größte teil der Personen hat Gender Dysphoria (Geschlechtsdysphorie), die nunmal, verschieden stark ausgeprägt, für unwohl sein im eigenen Körper bis hin zu "schmerzen" bei dem hören des alten Namen, dem falschen Pronomen oder sonst etwas.
    Verstehe auch nicht warum es unklug sein sollte so einen Thread zu eröffnen, ich habe etwas ähnliches hier noch nicht gesehen und bei der Anzahl der neueren Spiele in denen es möglich ist den Character mehr oder weniger komplett nach belieben anzupassen macht es meiner Meinung nach Sinn auch hier darüber zu diskutieren, und ob es ggf. eine Möglichkeit für Nostale gebe dies anzusprechen. Das es höchst unwahrscheinlich ist, dass wir ein drittes Geschlecht ins Spiel bekommen sollte ohnehin hoffentlich allen klar sein.
    Für mich persönlich ist ein drittes Geschlecht (oder ähnliches) in Spielen nicht wichtig da ich als Frau gesehen werden will und nicht als Trans mit dem Risiko von allen darauf angequatscht zu werden, allerdings unterstütze ich das ganze vollkommen für diejenigen die gebrauch von dieser Funktion machen würden.
  • Einen wunderschönen guten Morgen,

    jetzt habe ich mir den Thread mal durchgelesen und finde die Gender-Diskussion relativ interessant.
    Als erstes mal ein großes Lob, an einen Teil der Spieler die sowas wirklich ernst nehmen und nicht gleich dumme Kommentare abgeben müssen.
    Vorallem danke an @weird und @Salathbar für das so saubere ausführen der Gegebenheiten.

    Aber in meinen Augen sollte es keine großen Änderungen geben, da ich es absolut oberflächlich betrachtet sehe die Genderspezifikation zu erweitern. Spieler an ihrem Geschlecht fest zu machen empfinde ich eigentlich schade und auch selbst wenn man sich als außenstehend betrachtet für die beiden gegebenen Geschlechter (männlich und weiblich), beinhalten ja alle Geschlechter Komponenten von beiden. Für mich ist es nicht wirklich nachvollziehbar wieso man es nach außen tragen muss in einem MMORPG. Habe jahrelang Spieler immer nur als Spieler gesehen, mir war immer egal ob männlich, weiblich, groß, klein, alt, jung und solange ich kein Interesse habe jemanden real kennen zu lernen interessiert es mich persönlich auch heute nicht. Wenn ich mit jemandem raide, ist das für mich eher vergleichbar mit der Frau an der Kasse im Netto, wir sind keine Freunde und daher sind mir ihre persönlichen Eigenschaften völlig egal und erst wenn ich sie,ihn, es... was auch immer kennen lerne interessiert es mich unter Umständen.

    Es ist und bleibt ein Spiel und @~Fangorn~ hat das auch schon wundervoll ausgedrückt, es gibt nichts in Nos was diskriminiert und daher sehe ich auch keinen Grund dafür, ein Spiel unnötig Gender-Komplex zu machen.

    Kleine Anmerkung zu dem Bart... männliche Spieler haben die gleichen Methoden einen Bart zu bekommen wie weibliche ... nur mit Bart und Make-up.
    Kann als Männlicher Charakter nicht wirklich mehr Bart tragen als ein weiblicher xD.


    weird schrieb:

    Heißt: Wie möchtest Du das ins Game bringen? Der Vorteil bei der Klassifizierung von Mann und Frau ist, dass es eindeutige Merkmale gibt, die man von außen erkennen kann.
    Einem Menschen der intersexuell ist, musst Du das gar nicht ansehen. Entweder schließen sie sich dem äußeren Erscheinungsbild beider Geschlechter an (egal ob mit OP/Medikamente/weiß der Geier was) oder sie tun es halt nicht. Dann weiß man eventuell nicht so genau, ob der Mensch der vor einem steht biologisch ein Mann oder eine Frau ist.
    Aber hey, who cares?
    Solange ich die Person nicht an gewissen Stellen nicht näher begutachten muss, ist mir das total egal.
    Auf der anderen Seite ist das, was Du in Deinem Kopf trägst, Deine Vorstellungen von Dir und Deiner Sexualität mir auch egal. Warum? Ja, aus dem selben Grund wie oben:
    Solange ich die Person nicht an gewissen Stellen nicht näher begutachten muss, ist mir das total egal.
    @weird alleine für diesen Satz könnte ich dich heiraten.

    Dark~Rose~Moné schrieb:

    Viel Hineininterpretieren tue ich nicht einmal, es stört mich einfach,(Und versetzt mir einen leichten Stich wie zuvor geschrieben) das viele von uns Menschen trotz der Modernen Lebensweise und Aufgeschlossenen Art gegenüber fast allem noch immer so Kurzsichtig durch die eigene Gesellschaft gehen. Dabei sollte doch das Zwischenmenschliche ein wichtiger Aspekt eines jeden Menschen sein, denn was wären wir sonst ohne die guten Zwischenmenschlichen Beziehungen anderes als Hochintelligente Rudeltiere?
    Genau hier sehe ich ein Problem Rose, es stört dich, weil du es so interpretierst. Das "reguläre" und meist gegebene Konstrukt ist zwischen Mann (oder nah an Mann) und Frau. Jetzt kann man diese riesige Box an Genderklamotten aufreißen, ABER unterscheide hier zwischen Sexualität und Geschlecht -> Siehe Post von @Salathbar. Häufig wird sogar gesagt, dass die Geschlechter sogar fließend sind und es überhaupt gar keine Zwischenstufen gibt #Fuzzy<3.
    Für mich persönlich, würde die Frage auch aufkommen! Aber nur weil ich neugierig bin und für mich ändert sich nichts daran wer oder was du bist, wenn du Geschlechtlich oder Sexuell anders bist, als ich es zuerst erwartet habe. Mein Blick geht auch in erster Linie erstmal in diese "Standard" Richtung, denn von irgendwas muss man erstmal ausgehen können um korrigiert zu werden. Deswegen bin ich aber nicht weniger Tolerant gegenüber Menschen die eben nicht diesem "Standard" entsprechen.

    Standard um dies nochmal klar zu stellen, bedeutet nicht, dass etwas anderes "unnormal" betitelt ist, sondern lediglich, dass es der Gesellschaftlich am größten vertretene Teil ist, mit dem ich (persönlich und die meisten anderen vermutlich auch) konfrontiert bin.

    Sehe mehr die Gefahr, wenn man das erweitert, dass minder gebildete und aufgeklärte kleine Blagen (verzeiht mir den Ausdruck) oder Menschen die einfach festgefahren sind über diese Klamotte hetzen oder zusätzliche Möglichkeiten diskriminierend und beleidigend nutzen.

    Lernt einen Menschen kennen bevor ihr über ihn urteilt und LASST euch erst kennen lernen bevor IHR über andere urteilt.

    ~Fangorn~ schrieb:

    Nur um Mal den Stand festzuhalten, den wir bereits haben:
    Ehe ist möglich in allen Varianten
    Geschlechter können jederzeit gewechselt werden, ohne Betäubung und schmerzliche Nachwehen.
    Es gibt Unisex Kostüme.
    In Nostale ist Fortpflanzung (noch) nicht möglich, von daher ist eine eventuelle sexuelle Neigung des gespielten Charakters genauso unwichtig wie unter der Schale verborgene Nuancen zu männlich/weiblich.
    Es gibt keine Einschränkungen aufgrund des gewählten(!) Geschlechts, keine verschiedenen Quests oder Levelanforderungen, keine unterschiedliche Bezahlung, keinen NPC der dich nicht bedient aufgrund einer irrelevanten Vorliebe.
    Selbst Gesichtsbehaarung kann sich jeder unabhängig vom Geschlecht verpassen. (Bart und Makeup, wenn ich mich nicht ganz irre
    Daaaaanke <3

    Danke TaiLi '-'

    Besucht mich auf YouTube :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tomyf3 ()

  • Ich finde es schön das dieses Thema angesprochen wird, denn ich finde dieses Thema ist wichtig.
    Viele Menschen haben oft Identitätskrisen diesbezüglich und der Sexuellenorientierung.

    Ich persönlich halte das Geschlecht für ''egal''. Es ist mir egal ob jemand biologisch Männlein oder Weiblein ist oder sich in seinem Biologischen Geschlecht nicht wohlfühlt. Das die Leute erstaunt darüber Fragen gibt dir @Dark~Rose~Moné eigentlich die Chance den Leuten sowas näher zu erklären und zu erläutern, außerdem kann man ''Normal'' und ''Anders'' nicht definieren also schließe dich bloß nicht selbst aus, dass ist der Schritt in die falsche Richtung meines erachtens. Du bist trotzdem ein Mensch und bestimmt auch eine ganze nette und liebe Person und genau darauf kommt es an, denn wenn jemand zu dir Kontakt auf nimmt in NosTale spielt doch in dem moment nur deine Persönlichkeit und nicht dein Geschlecht eine Rolle.

    Wäre auch irgendwie seltsam wenn gespräche nun ungefähr so beginnen würden: ''Hallo, mit welchem Geschlecht Identifizierst du dich?''
    Das Geschlecht macht einen nunmal einfach nicht aus :) Man kann sein wer man möchte und man kann lieben wen man möchte und genau das ist finde ich ein großer wichtiger Punkt in der Gesellschaft, klar werden nicht immer alle Verständniss haben aber nimm dir das nicht zu Herzen dies kann nämlich auch an der Erziehung, der Religion oder sonstigen Hintergründen liegen. Du musst dir einfach dann sagen ''Wenn sie mich deswegen nicht kennlernen wollen, dann verpassen sie einen wundervoll und netten Menschen.''

    Ich finde ein 3tes Geschlecht daher in NosTale unnötig, nimm einfach das worauf du gerade Lust hast, allerdings wäre ich für mehr und vorallem schöneren Varianten der Unisex Kostüme.

    Bei der 3ten Auswahl würde ich irgendwie wieder nur getrolle reininterpretieren da diese Auswahl für alle wäre. (Auch wäre es schwer passende Sp's nochmal so umzugestalten, denke ich mal)

    - Signatur von Gurkenwasser -
  • Bei allem Verständnis, und Selbstverständlichkeit der freien Entfaltung und Hingabe an wen oder was auch immer:
    Ich kann normal und anders definieren, problemlos.
    Denn ausnahmslos alle(!), die naturgegeben das Recht haben sich selbst zu entwickeln und Richtungsvorgaben gefälligst zu ignorieren, entstammen aus der Vereinigung einer "männlichen" Samenzelle und einer "weiblichen" Eizelle. Zu 99,999% im Rahmen eines geschlechtlichen Verkehrs. Alles andere (!) ist im Rahmen des freien Willens zu akzeptieren, und wo es sonst zu Problemen führen würde, sogar zu unterstützen.
    Aber bis zum wissenschaftlichen Durchbruch einer alternativen Fortpflanzung gilt rein statistisch Mann und Frau und die Verbindung der beiden als "normal". Alles andere ist "anders".
    Eine moralische Wertung im Sinne von "Das eine ist besser als das andere" daraus zu ziehen, ist natürlich Blödsinn. Beides existiert, und das ist gut so™.
    ~Fangorn~ (CrewManager)
    Für die Zweifler: Das ist echt!
    "Meine schönsten Erinnerungen an das Spiel sind also die Menschen, die ich darüber kennengelernt habe."
    (known Player)