Lilith hat Schlafmangel

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Lilith hat Schlafmangel

    Wenn man sich am Port Alveus mit Lilith unterhält, sagt sie:
    "Du musst mir die Juwelen nicht zurückbringen. Ich verlange lediglich ihre Bestrafung!"

    Und dann:
    "Wenn du zustimmst, lass ich dich nie wieder einen Albtraum träumen! Haha!"

    Abenteurer:
    (Ich glaube das soll eine Drohung sein.)

    Im späteren Verlauf des Gesprächs sagt Lilith dann noch einmal ausdrücklich:
    "Ich spiele keine Wortspielereien mit dir. Du wirst nie wieder in den Genuss eines süßen Traumes kommen, wenn du mein Angebot ablehnst!"

    Aus dem Kontext lässt sich also schließen, dass sie vorher eigentlich auch "ablehnen" gemeint hatte, bei "Wenn du zustimmst, lass ich dich..."

    Die gute Lilith scheint wohl selbst unter Schlafmangel zu leiden, wenn sie statt "ablehnen", "zustimmen" sagt und damit ihre eigene Drohung... unwirksam macht. ^^



    edit:
    Woops.... da ist es doch in den falschen Bereich geraten. Bitte in den Textsupport verschieben. ;)
    Viel Spaß beim Lesen meiner Nostale-Geschichte =)
    Geschichte Zweiklassen Trennung

    Einige Menschen schwimmen mit dem Strom,
    andere Menschen schwimmen gegen den Strom,
    - ich steh im Wald und finde den doofen Fluss nicht.


    Vielen Dank an Dark~Rose~Moné für den Avatar
  • Also ich versteh es so, dass Lilith - weil sie ja ein Dämon (Succubus) ist - "Albträume" als "gute Träume" sieht.
    Und sie demnach Albträume als "süße Träume" bezeichnet...

    Ergo ihre Drohung, die für den Abenteurer eigentlich gar keine ist (daher die Gedanken "Ich glaube das soll eine Drohung sein..."):
    "Wenn du mir nicht gehorchst, dann lass ich dich keine süßen Albträume träumen."

    ...aber ihre Worte passen halt nicht bei dem einen Satz.
    Viel Spaß beim Lesen meiner Nostale-Geschichte =)
    Geschichte Zweiklassen Trennung

    Einige Menschen schwimmen mit dem Strom,
    andere Menschen schwimmen gegen den Strom,
    - ich steh im Wald und finde den doofen Fluss nicht.


    Vielen Dank an Dark~Rose~Moné für den Avatar
  • Hina_Sakamoto wrote:

    Wenn man sich am Port Alveus mit Lilith unterhält, sagt sie:
    "Du musst mir die Juwelen nicht zurückbringen. Ich verlange lediglich ihre Bestrafung!"

    Und dann:
    "Wenn du zustimmst, lass ich dich nie wieder einen Albtraum träumen! Haha!"

    Abenteurer:
    (Ich glaube das soll eine Drohung sein.)

    Im späteren Verlauf des Gesprächs sagt Lilith dann noch einmal ausdrücklich:
    "Ich spiele keine Wortspielereien mit dir. Du wirst nie wieder in den Genuss eines süßen Traumes kommen, wenn du mein Angebot ablehnst!"

    Aus dem Kontext lässt sich also schließen, dass sie vorher eigentlich auch "ablehnen" gemeint hatte, bei "Wenn du zustimmst, lass ich dich..."

    Die gute Lilith scheint wohl selbst unter Schlafmangel zu leiden, wenn sie statt "ablehnen", "zustimmen" sagt und damit ihre eigene Drohung... unwirksam macht. ^^



    edit:
    Woops.... da ist es doch in den falschen Bereich geraten. Bitte in den Textsupport verschieben. ;)
    Für mich ergiebt dies ebenfalls einen Sinn und bedarf keine Änderung.

    "Wenn du zustimmst, lass ich dich nie wieder einen Albtraum träumen! Haha!"
    --> Wenn du das machst was Sie dir sagt, verschont Sie dich davor Albträume zu bekommen (Wenn du nicht zustimmst, dann darfst du mit Albträumen rechnen)

    -> Also ja, es ist eine "Drohung".

    "Ich spiele keine Wortspielereien mit dir. Du wirst nie wieder in den Genuss eines süßen Traumes kommen, wenn du mein Angebot ablehnst!"
    -> Siehe meine Beschreibung zum ersten Satz, wenn du ihr Angebot ablehnst, wirst du nicht mehr "süß" Träumen.

    Oder meinst du etwas anderes?
  • Eventyr wrote:

    Hina_Sakamoto wrote:

    Wenn man sich am Port Alveus mit Lilith unterhält, sagt sie:
    "Du musst mir die Juwelen nicht zurückbringen. Ich verlange lediglich ihre Bestrafung!"

    Und dann:
    "Wenn du zustimmst, lass ich dich nie wieder einen Albtraum träumen! Haha!"

    Abenteurer:
    (Ich glaube das soll eine Drohung sein.)

    Im späteren Verlauf des Gesprächs sagt Lilith dann noch einmal ausdrücklich:
    "Ich spiele keine Wortspielereien mit dir. Du wirst nie wieder in den Genuss eines süßen Traumes kommen, wenn du mein Angebot ablehnst!"

    Aus dem Kontext lässt sich also schließen, dass sie vorher eigentlich auch "ablehnen" gemeint hatte, bei "Wenn du zustimmst, lass ich dich..."

    Die gute Lilith scheint wohl selbst unter Schlafmangel zu leiden, wenn sie statt "ablehnen", "zustimmen" sagt und damit ihre eigene Drohung... unwirksam macht. ^^



    edit:
    Woops.... da ist es doch in den falschen Bereich geraten. Bitte in den Textsupport verschieben. ;)
    Für mich ergiebt dies ebenfalls einen Sinn und bedarf keine Änderung.
    "Wenn du zustimmst, lass ich dich nie wieder einen Albtraum träumen! Haha!"
    --> Wenn du das machst was Sie dir sagt, verschont Sie dich davor Albträume zu bekommen (Wenn du nicht zustimmst, dann darfst du mit Albträumen rechnen)

    -> Also ja, es ist eine "Drohung".

    "Ich spiele keine Wortspielereien mit dir. Du wirst nie wieder in den Genuss eines süßen Traumes kommen, wenn du mein Angebot ablehnst!"
    -> Siehe meine Beschreibung zum ersten Satz, wenn du ihr Angebot ablehnst, wirst du nicht mehr "süß" Träumen.

    Oder meinst du etwas anderes?
    Ok, kann man auch so sehen, wobei ich dann diese Stelle

    Lilith: "Wenn du zustimmst, lass ich dich nie wieder einen Albtraum träumen! Haha!"
    Abenteurer: (Ich glaube das soll eine Drohung sein.)

    einfach etwas unpassend finde. Denn wenn sie ihm zusagt, dass er nie wieder schlecht träumt, sollte er den Auftrag annehmen.... dann ist das ja letzten Endes eigentlich eine Belohnung und keine Drohung.
    Die Dämonin ködert ihn indem sie ihm eine Belohnung (= keine schlechten Träume mehr) in Aussicht stellt. Das ist keine Drohung.

    Ich finde die Gedanken vom Abenteurer da dann einfach unpassend.

    Entweder sie droht ihm -> "NIE wieder Alpträume" - das wäre NUR eine Drohnung, wenn man Alpträume als etwas positives betrachtet und dann nie wieder den "positiven Traum" zu haben.. DAS wäre eine Drohung
    (Und da finde ich die Gedanken vom Abenteurer auch logisch, dass er denkt "ich GLAUBE das SOLL eine Drohung sein". Er überlegt / spekuliert ja eigentlich in dem Moment und ist sich nicht ganz sicher, ob es wirklich eine Drohung ist oder nicht.
    Warum ist er sich nicht sicher? - Weil es für IHN - einem Menschen - eben keine Drohung ist, wenn er keine Alpträume mehr hätte. Sondern im Gegenteil etwas positives.

    Oder sie droht ihm nicht -> "KEINEN Alptraum zu haben" als Form einer Belohnung
    Aber dann finde ich seine Gedanken unpassend. In so einer Situation würde man nicht unbedingt denken: "Hmm... meint sie das jetzt als Drohung?", sondern doch viel eher als eben Belohnung auffassen: "Oh, gut. Wenn ich also zustimme zu helfen, belohnt sie mich indem ich keine Alpträume mehr haben werde."
    Vorallem da der Abenteurer es ja gewohnt ist, stets Belohnungen für seine Hilfe zu erhalten. Er macht dieses Konzept jetzt seit dem er Level 1 ist mit. Also wird er logischerweise damit rechnen, dass sie ihn belohnt, wenn er ihr hilft.
    Und bei solchen Worten "KEINEN Alptraum mehr zu bekommen" -> das würde man wohl in diesem Kontext / mit dieser Lebenserfahrung eher als "Belohnung" auffassen und gar nicht auf den Gedanken kommen, dass sie ihm in irgendeiner Form drohen will.
    Viel Spaß beim Lesen meiner Nostale-Geschichte =)
    Geschichte Zweiklassen Trennung

    Einige Menschen schwimmen mit dem Strom,
    andere Menschen schwimmen gegen den Strom,
    - ich steh im Wald und finde den doofen Fluss nicht.


    Vielen Dank an Dark~Rose~Moné für den Avatar
  • Hina_Sakamoto wrote:

    "Du musst mir die Juwelen nicht zurückbringen. Ich verlange lediglich ihre Bestrafung!"

    Und dann:
    "Wenn du zustimmst, lass ich dich nie wieder einen Albtraum träumen! Haha!"

    Abenteurer:
    (Ich glaube das soll eine Drohung sein.)

    Im späteren Verlauf des Gesprächs sagt Lilith dann noch einmal ausdrücklich:
    "Ich spiele keine Wortspielereien mit dir. Du wirst nie wieder in den Genuss eines süßen Traumes kommen, wenn du mein Angebot ablehnst!"
    vielleicht denkt der Abenteurer erst wie du: er glaubt es soll eine drohung sein, weil man nicht weiß, wie so ein dämon darüber denkt. Erst im weiteren Verlauf des Gesprächs "ich spiele keine Wortspiele mit dir" wird ihm klar, dass mit Albträumen tatsächlich die für ihn schlechten träume gemeint sind