Schöne Erinnerungen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Schöne Erinnerungen

      Was sind eure schönsten Erinnerungen an Nostale?

      Viele von uns spielen dieses Spiel bereits Jahre – Nostale feiert sogar schon seinen 11. Geburtstag!


      Was haben wir hier nicht alles erlebt, aber – ich möchte hier nur die schönen Sachen. Die Erinnerungen und Gefühle, die wir mit Nostale verbinden. Die Freunde, die wir gefunden haben, die Geschichten, die wir erlebt haben und über die wir immer noch beim Gedanken daran lachen.


      Daher bitte ich, böse, blöde oder anfeindende Kommentare zu unterlassen. Nachfragen, finde ich, sind okay, aber jedem selbst überlassen, ob er sie beantwortet. Ebenfalls, ob alles anonym beschrieben wird, oder Personen direkt genannt werden. Bei Anonymität bitte ich diese zu respektieren!!!


      Neben vielen tollen Leuten, die ich kennenlernen durfte und vielen tollen Familien, die ich erlebt habe, hab ich meinem Freund und zwei Freundinnen hier gefunden, die ich nie mehr missen möchte.

      Und daher fange ich mit einer Geschichte über eine dieser Freundinnen an.


      Mein Freund hat sie irgendwo aufgegabelt und sie dann durch alle TSse geschleift -Treekun, Chrysos, Höllenritter und was ihm noch alles einfiel. Zu einem Zeitpunkt, wo keiner von uns 90 war und unsere SPs nicht dieses Monstrum waren, wie heute. Als ich sie dann näher kennenlernte und sie für Jahre mein stetiger fester Punkt in diesem Spiel wurde, war sie noch immer so sehr von meinem Freund traumatisiert, dass es zu einer steten Erheiterung führte, uns daran zu erinnern, wie er sie gequält hat.

      Ich hoffe, dass ich zumindest ein paar schöne Erinnerungen von euch erfahren werde :)
    • Also ich fand damals die Zeit aus meiner Fam Disturbed am schönsten. Ich habe dort so viele Leute kennengelernt mit denen ich mich sogar real getroffen habe und wir hatten immer richtig viel Spaß.

      Auch heute stehe ich noch mit einigen in Kontakt und treffe mich mit ihnen. Zu beginn waren wir eine kleine aber sehr harmonische Fam aus unterschiedlichen Persönlichkeiten die sich gegenseitig geholfen und auch ausgeglichen haben. Wir haben wirklich über ALLES geredet, keine Themen wurden ausgelassen.
      Es wurde gemeinsam geraidet, an Events teilgenommen und viel rumgealbert.

      Hachja, das war wirklich schön :) Die Leutchen die ich hier meine sind fast alle nach dem das mit Disturbed einfach nicht mehr klappte inaktiv geworden. Kontakt besteht zum Glück trotzdem.


      PS: im übrigen nette Thread Idee :)

      Signatur vonGurkenwasser
    • Display Spoiler
      Ich wusste jetzt nicht wie ich die Geschichte schreiben soll, also sorry falls es ein wenig lang und detailliert/monoton ist :D


      Ich war noch low, im 60-70er bereich glaube ich
      Ich bin gerade aus meiner Fam gekickt worden und leadete aus Frust Namas.
      Sie verliefen schön, und in einem der Raids kam ein Vertreter der Familie meines Bruders mit.
      Ich machte einen netten Eindruck, also wurde ich angeworben und stimmte zu.
      Es war eine schöne Familie, ein nettes Oberhaupt, nette Member, wir alle waren low.
      Wir gingen mit 2 Gruppen ins LdT und hauten alle ohne das jemand vorrannte auf den Mob.
      Am nächsten Tag leadete ich wieder von Morgens bis Abends Namaju. Genau wie gestern war jemand anderes Hier, ein Bogi, im 80er Bereich. Er schenkte immer jemandem seine Box, und ich fragte ihn ob er nicht in fam wolle.
      Er kam rein, und irgendwann machte er sich einen neuen Charakter, als Mage.
      Wir verstanden uns ziemlich gut, und fanden auch ein Gesprächsthema das uns beide interessierte: Anime
      Die Zeit verging, irgendwann wurde die Familie verlassen. Dann fanden wir uns gegenseitig wieder in einer neuen.
      Nach mehr Zeit die vergangen war, kam dann der Fafnir raid raus. Ich schloss die Questreihe von Barnis Seele ab, und probierte den Raid aus. Der Raid war von einem nächsten sehr guten Freund, den wir 3 noch als Fafnirurgott ansehen, da er Erdimien gezogen hat, und auch einer der ersten Leader S2 war.
      Anfangs reckte ich wie die meisten ziemlich oft aus, doch war und bin ich immer noch sehr Stur und machte weiter.
      Nach einiger Zeit starb ich nur noch maximal 2x im Raid, und schaffte es bis zum Ende.
      Irgendwann kreuzte ich auch über einen neuen Freund, wobei ich mich daran nicht mehr erinnern kann wann es war. Er war ebenfalls ein Hochleveliger Magier.
      Eventuell gingen wir 4 Fafnirliebhaber dann auf den Teamspeak, Wo wir das erste Mal unsere Stimmen hörten.
      Wir hatten Spaß, vergnügten uns und lachten Tränen.
      Das war mein erstes Teamspeak Erlebnis mit Leuten, die ich wirkliche Freunde nennen konnte, und wir verstanden uns miteinander.
      So habe ich auch meine Liebe für Fafnir entdeckt, und als die Welt ihn am meisten brauchte, fing ich an zu leaden.
      Zu dem Zeitpunkt war ich glaube ich 13.

      Aber die schönste Erinnerung war noch, wie mein Bruder seinen neuen Abt angezogen, und wir beide Mapbosse abgefarmt haben. Dies ging aber nur bis zum Fernontempel.
      Ich kann mich gut erinnern, wie ich mich gefreut hab als ich mit ihm im Fernontempel gequestet habe, ich liebte die Musik, sie hat am meisten Nostalgie für mich.
      Als ich angefangen hab zu spielen war ich 12.

      Display Spoiler
      Ist doch ein Roman geworden, ich hoffe ihr könnt mir verzeihen falls ich Rechtschreibfehler gemacht habe oder die Geschichte einfach nur ein wenig schlecht geschrieben ist. Achja, wer das "Un als die Welt ihn am meisten brauchte" zuordnen kann, bekommt einen Keks.

      Edit: Shoutout an einen der Freunde, und Mitglied der 3 Fafnirgötter, des Fafnirtrios/Des Fafnirquartetts:
      @~Balee~

      The post was edited 1 time, last by AlphaDodo ().

    • Schöner Thread! :3

      Ich erinnere mich an die Familie >Darkwatch<, wo ich viele Jahre war und viele tolle Menschen kennengelernt habe. Menschen, die ich heute täglich treffe, weil wir alle in dieselbe Stadt gezogen sind. Menschen, mit denen ich feiern, lachen und träumen kann. Das Verwunderliche an NosTale ist wohl bis heute, dass wir alle viele Jahre schon nicht mehr wirklich spielen, aber dennoch nie ein anderes Spiel gefunden haben, das uns so fesselt. Ein wenig gruselig, aber irgendwie auch schön. Ein Freund von damals ist heute noch mein bester Freund, eine Freundin ist mir, gemeinsam mit ihrem Partner unheimlich ans Herz gewachsen und einen habe ich geheiratet. Meine schönsten Erinnerungen an das Spiel sind also die Menschen, die ich darüber kennengelernt habe.
    • Schöne Erinnerungen... Interessanter Thread.

      Der Server US Server startete. Wir Avalanche die erste Familie des Servers arbeiteten daran die besten zu sein. Wir halfen uns allen wo wir konnten, ob fremd oder Familienmitglied. Wir machten Raids für alle. Sogar Speed-Raids. Wir wollten diese Zeit des Anfangs ausnutzen. Es machte Spaß an der Seite meiner Freunde zu spielen. Bis dieser Moment kam.

      Jemand hatte für mich was geplant am Happy Day. Am Mittag dieses Tages feierte ich mit meiner RL Familie. Am Abend mit meiner Nos Familie. Die Überraschung die ich bekam war wirklich die Schönste Erinnerung an dieses Spiel. Wir haben Witze gemacht ingame, gefeiert im Discord Voice Chat mit lauter Musik, guter Stimmung und so viel mehr. Es war lustig wie jeder erstmal mein Geschenk zerstört hat. Der Arme musste es wieder aufbauen. Es war das Highlight des Tages. Ich Danke ihnen selbst jetzt ^^

      Schönster Screenshot den ich je gemacht habe

      Happy Bday X

      Schade das Avalanche nicht mehr das ist was es war. Ihr wart die besten!

      Danke Gurkenwasser für das schöne set <3
    • Schöne Erinnerungen...hach da gab es sicherlich einige, leider kann man sich gar nicht mehr an alles erinnern, auch wenn man es gerne würde...
      Ich fange einfach mal an.

      Meine erste eigene Familie mit IG und Rl Kollegen vor ca 9 Jahren. Da hatte ich noch einen No Name Char :D (hater würden sagen, bin immer noch ein no name oder faker)

      Andere wunderschöne Familien:
      Locconions: eine schöne familiärische Gesellschaft, mit lieben Leuten, die heute allerdings nicht mehr spielen. Abgesehen von einer, die es nun wieder tut. Schön, wenn man Leute von damals wieder findet :)
      RedSkulls: kleine familiäre Fam, wo ich damals bei meiner ehemaligen Freundin zusammeb drin war.
      ExiT: damals die ersten gewesen, die das Horn im LdT gekillt haben. Durchgeknallter Haufen im positiven Sinne, lustige Abende/Nächte im TS verbracht!
      Concorde: meine letzte „große Fam“, wo ich noch richtig altiv gespielt habe. Ebenfalls mit tolleb Leuten, wo ich zu manchen immer noch Kontakt pflege. Ebenfalls unvergessliche Abende/Nächte aufn Ts verbracht.
      In_Fidem: meine letzte eigene Fam, die ich mit einer Freundin zusammen geleitet hatte. Ebenfalls schöne Momente erlebt.

      Es gab natürlich noch ein paar andere Familien, aber das würde den Rahmen sprengen. XD


      Ansonsten schöne Momente:
      Viele Events (zB damals das Halloween Event, wo es Stachelhaare gab), Mandra WM Turniere und einige mehr!

      Persönliche schöne Momente: Meine Fibi auf Atk und Deflvl auf jeweils +10.


      Es gibt soviele Sachen und sollte mir was einfallen, was hier noch erwähnenswert wäre, editiere ich es mit dabei :)
      Fakt ist, Nostale hatte in der langjährigen Zeit viele tolle Erlebnisse mit sich gebracht und wirklich tolle Menschen, die ich dabei kennen lernen durfte fühlt euch einfach angesprochen :)
      Aber im Laufe der Zeit ändert sich es leider ... aber so erinnert man sich gerne an die alten Dinge!
    • Hmm... ich hab auch viele schöne Erinnerungen... uff... wo fange ich da denn an?
      Ich denke, ich fange chronologisch an... =)

      I.
      Als kleiner Level 20ger traf ich auf Yasa und Chaos, welche als Level 80ger einfach in der Minenprärie rumsaßen. (Damals war Level 80 das heutige 99+45. ;) )
      Ich fragte sie, was sie als solche High-Spieler denn im kleinen Level 20ger-Land wollten und sie sagten simpel "Helfen."
      Das war meine erste Begegnung mit zwei Leuten in deren Fam ich später gehen sollte.
      Bald nach der Begegnung mit diesen zwei (Yasa nahm mich FL und wir unterhielten uns ab und an) traf ich auf Freund X und Freund Y.
      Mit den zwei Freunden questete ich zusammen, levelte und wir unterhielten uns stundenlang auf der Kometenwiese über RL-Kram oder was wir IG noch erreichen wollten.
      Diese Zeit auf der Kometenwiese... immer wieder Mobbs killen, dann sich zwischenzeitlich setzen und labern... ist definitiv eine meiner schönen Erinnerungen.

      II.
      Meine nächste schöne Erinnerung ist, als ich bereits in Yasas Fam war.
      Sie zeigte mir kurzer Hand einfach andere Maps von Nostale. Den Ahornwald (mit Level 40 XD... ich bin da 1x gereckt bei den Tauben und hatte danach panische Angst, dass sie mich wieder attackieren könnten... Yasa musste mir dreimal sagen, dass die Tierchen nicht einfach so angreifen bis ich ihr glaubte XDD), Mount Krem... (ähnlich ging es mir DA mit den Bergmann-NPCs... aber da war ich auch immer noch Level u30... auch hier musste mir Yasa "versprechen", dass mich die bösen Bergmänner nicht hauen), A4, LDT...
      Es war wirklich spaßig so andere Ecken von Nos kennen zu lernen und das steigerte mein Interesse für das Spiel definitiv. Ich war neugierig geworden, was es wohl noch alles in Nos zu entdecken gab.

      III.
      Das nächste wäre wohl definitiv, wie ich überhaupt wirklich fest zur Klasse "Magier" kam, obwohl wir Mages damals ja so mies behandelt wurden.
      Dürfte für die an Geschichte / Historie Interessierten interessant sein, also aufgepasst ;) .
      Allllssoooo...
      Vorab eine kleine Nostale-Geschichtslektion (für diejenigen, die das miterlebt haben... - ihr könnt diesen Part überspringen :P )
      Mages "mussten" in einer Fam / Grp-Aktivitäten / Raids "Holy" machen, sonst wurden sie sofort gekickt. (Ich selbst hatte damals mit Yasas Fam extrem viel Glück gehabt...)
      Auf der Straße saß man irgendwo afk rum... und ein Bogi kam vorbei gelaufen und schrieb:
      "Healen"
      (Obwohl er sich ja hätte prima setzen können und so HP hätte laden können...)
      Wenn man nicht reagierte, weil man ja afk war... kam die Reaktion:
      "Healen!!"
      "Ich sagte HEAL GEFÄLLIGST!!!"
      ...in just diesem Moment kommt man vom AFK wieder und sieht dies auf dem Bildschirm... super "wb" :hmm:
      Wenn wer im Raid reckte, weil der... ähm... "unachtsame Spieler" (gedanklich habe ich gerade GANZ andere Formulierungen im Kopf) vorgelaufen war und Mitten im Mobb stand... man selbst als Holy nicht hinterher kam (damals war das noch nicht so mit den Tempo-Erhöhungsitems)... wurde man angeschnauzt:
      "Ey was machst du eigentlich da?! Heil gefälligst mal vernünftig! Zu blöd zum healen, was?! Was bist du überhaupt Holy?! Selbst ein Heiltrank wäre da schneller!!"
      ...aus heutiger Sicht würde man einfach klar sagen: "Ja dann benutz doch nen Pott."
      ...aus damaliger Sicht war es extrem verletztend und beleidigend... man selbst hatte ja schließlich im Spiel nur die Aufgabe zu heilen und zu buffen... keine andere... dafür gab es IG die "Magierklasse"...für nichts anderes... und DANN wurde einem sogar DAS abgesprochen? Es wurde einem gesagt, dass "Heiltränke" besser wären, als man selbst? Dass man komplett nutzlos im Spiel war? Dass die Magierklasse nicht gebraucht wurde?...
      ...ich sag ja: Extrem beleidigend und verletzend.
      Und wenn ein Raid failte oder eine HZ nicht so lief, wie sich die DMG-Dealer es vorstellten, dann waren selbstverständlich die "Holys" Schuld, weil sie nicht "richtig gehealt" hatten.

      Damals war ich so Level 60... ich war das Verhalten der Com WIRKLICH leid und sagte mir: "Wenn mich jetzt noch EINER so behandelt... dann hör ich mit Nos auf."
      Und ich meinte diese Worte auch ernst.
      Ich machte einen Chicky-Raid und der Leader des Raids war absolut... nett. Er war "heutige Standards". Er verteidigte mich sogar vor den anderen Teammitgliedern, als diese anfingen mich anzuschnauzen, weil... nun, weil ich als Magier... als "Holy"... nun einmal der Prügelknabe Nostales war... - doch dieser Leader verteidigte mich tatsächlich und schnauzte seinerseits die Teammitglieder an...
      *lacht*
      Sie waren danach so klein mit Hut... XDD
      Das war meine erste richtige Begegnung, wo ich merkte "Hey... es geht auch anders. Es gibt auch vernünftige Leute IG..." und von da an blieb ich der Magierklasse treu und spielte weiter Nos.

      IV.
      Mein erster Ibrahim-Raid, den ich mit nur Mages (und 1 Krieger als Mobber/Tank) abschloss.
      Mein erster Ibrahim-Raid, den ich mit einem Team von 3 Crusis als "Healer", 1 Krieger als Mobber/Tank, Rest DMG-Dealer abschloss.
      Mein erster Ibrahim-Raid, den ich mit 4 Holys und Rest nur Schwertis abschloss.
      ...jeder sagte mir damals, dass solche Teamaufstellungen "Selbstmord" seien und ich total verrückt wäre es auch nur zu versuchen... der Raid wäre 100% fail... und wie könnte man denn nur bei einem solchen "bekloppten" Leader mitgehen... sie jedenfalls würden es nicht tun.
      ...irgendwie schaffte ich es bei allen drei Raids einen Haufen von 14 anderer Verrückter zusammen zu kriegen... und wir holten jedes Mal den Sieg.
      XDD
      Gott... wie blöde damals alle (bis auf uns 15) geguckt haben, als Laut die Überschrift kam "Hina_Sakamotos Raid war ein Win"...
      Ich wurde damals sogar von dem ein oder anderen überrascht angeflüstert "Wow... gw, ihr habt ja gewonnen! Hätte nie gedacht, dass das klappt."
      =)
      Definitiv: Eine meiner schönen Erinnerungen.

      V.
      Hmm... die letzte schöne Erinnerung, die ich erzählen werde...
      Das war in meiner ersten eigenen Fam.
      Es war eine kleine Fam von ca. 8 Leuten oder so und darunter war auch eine kleine Magierin, die auch RL noch sehr jung war... sie war so 12-13 Jahre alt.
      Sie verlor alles an Items, weil ihr PW ihr Charakter-Name war... jemand "hackte" ihren Account und änderte anschließend die Email-Adresse und PW.
      Der Chara - der ganze Account - war futsch.
      Sie wollte schon mit Nos aufhören, wir überredeten sie, sich einen neuen Char zu erstellen und nochmal neu zu starten.
      Um sie zu unterstützen sammeln wir innerhalb der Fam - ohne, dass sie etwas davon wusste - Gold zusammen und kauften ihr ein Fahrzeug.
      Als wir ihr dann das Fahrzeug übergaben... Mann hatte sie sich gefreut. :D
      Sie war völlig sprachlos und happy. =)
      Das war wirklich schön zu sehen, wie sehr sie sich über unser Geschenk freute.

      Ich hab noch wesentlich mehr schöner Erinnerungen, aber das sollte als Auszug reichen. ^^
      Viel Spaß beim Lesen meiner Nostale-Geschichte =)
      Geschichte Zweiklassen Trennung

      Einige Menschen schwimmen mit dem Strom,
      andere Menschen schwimmen gegen den Strom,
      - ich steh im Wald und finde den doofen Fluss nicht.


      Vielen Dank an Dark~Rose~Moné für den Avatar

      The post was edited 9 times, last by Hina_Sakamoto ().

    • Gleichzeitig schön und schlecht:
      Mein erstes Schwert 5+5.
      Damals leuchte EQ erst ab rare 5+5, dementsprechend Stolz war ich auf mein Schwert. Wenige Tage später kam der Patch, ab da leuchte das EQ so wie es das jetzt tut.
      Keine Ahnung mehr wie das Leuchten vorher aussah, aber ich war so enttäuscht, dass ich das Schwert danach erstmal nicht mehr getragen habe und später meinem Kliff gab.

      Im alten Zeitkreis-Ding hatte ich sehr viel Spaß, den vergesse ich nicht mehr. Schade dass der weg ist.

      Das Event wo es die Stachelhaare gab, war auch super. Da hat man die noch nicht für soviel Gold gehandelt und ich habe von wem weiße Stachelhaare gegen einen Haufen SGKT getauscht. (Nur um sie später in einem unachtsamen Handel zu verlieren...)

      Hatte damals mit Pii Shoten in Sonnige und ein paar zufällig vorbei laufenden Schwertis Muster gezogen, das war auch ganz witzig.

      Da gibt es bestimmt noch viel mehr...
    • Uh interessanter Thread *-*

      Ich schließ mich den Familiengeschichten an.. Wo ich mich damals zu Hause fühlte, war AFFENmitWAFFEN ... Hachja war ne super Fam - nur leider wurden diese nach und nach inaktiv, dann hab ich vereinzelt Leute woanders gesehen (was die RL wol grade machen *seufzt*)

      Nun leite ich meine eigene Familie. Sind super glücklich und hatten sogar unser erstens Treffen in Braunschweig (ich war gottseidank nicht die einzige Muffeline, die shoppen hasste - dafür gabs aber nen super Döner :thumbsup: )

      Es gibt hier und da viele super Leute. Gerade diese fesseln mich an das Spiel <3
      Ich fand noch die Zeiten lustig, wo es damals noch keine Mounts gab (Thematisiere speziell A4)
      Hin und her, Kreuz und Quer - wer nicht aufgepasst hat, musste Schnee schaufeln :doofy:

      Eigene Erfolge erzielen finde ich gehört auch zu den schönen Erlebnissen
      Mann hab ich mich gefreut, dass mein KM nach Monaten einen Perfi bekam ^^


      Gruß~


      Stolze Schwertkämpferin
    • ~Citty~ wrote:

      Wo ich mich damals zu Hause fühlte, war AFFENmitWAFFEN ... Hachja war ne super Fam
      Wie klein Nos doch ist... XD
      Das OH von AffenmitWaffen und der Verti waren damals zusammen mit mir in Yasas Fam.
      Als es dann in Yasas Fam nicht mehr so ganz lief und wir uns nicht mehr dort wohl fühlten... und jeder seine eigenen Wege ging... da eröffneten wir erst zusammen eine Fam... und anschließend trennten sich auch unsere Wege und er eröffnete "AffenmitWaffen".
      Wusste gar nicht, dass du ein Member seiner Fam damals warst. XD
      Viel Spaß beim Lesen meiner Nostale-Geschichte =)
      Geschichte Zweiklassen Trennung

      Einige Menschen schwimmen mit dem Strom,
      andere Menschen schwimmen gegen den Strom,
      - ich steh im Wald und finde den doofen Fluss nicht.


      Vielen Dank an Dark~Rose~Moné für den Avatar
    • Hina_Sakamoto wrote:

      ~Citty~ wrote:

      Wo ich mich damals zu Hause fühlte, war AFFENmitWAFFEN ... Hachja war ne super Fam
      Wie klein Nos doch ist... XDDas OH von AffenmitWaffen und der Verti waren damals zusammen mit mir in Yasas Fam.
      Als es dann in Yasas Fam nicht mehr so ganz lief und wir uns nicht mehr dort wohl fühlten... und jeder seine eigenen Wege ging... da eröffneten wir erst zusammen eine Fam... und anschließend trennten sich auch unsere Wege und er eröffnete "AffenmitWaffen".
      Wusste gar nicht, dass du ein Member seiner Fam damals warst. XD
      Hahaha :P welche eine überraschung, dann kennst du die alten Hasen sicher auch noch - ab und zu kam Cheburashka mal on.. aber RL scheint ihn ziemlich festzunageln


      Stolze Schwertkämpferin
    • Der Thread schmerzt im herzen, den eigentlich Spielen wir alle doch nurnoch weil wir uns wünschten es wäre wie früher,..

      Die ganzen Glücks-Momente, seine 1. 71er Waffe erfarmt und erfolgreich auf r5 gewetet zu haben.

      Die Schönste Errinerung ist jedoch die Melodie von der Map des Seelenstein für die paja Sp. Da geh ich manchmal hin wenn mir wieder extrem langweilig ist.

      Generell die Musik von Nostale ist Nostalgisch, alleine Nosville weckt Erinnerungen wenn man den hacken bei Sound wieder mal entfernt.

      Schöne Erinnerungen sonst noch so:

      - Guten alten IB Zeiten als alle sich lows gemacht haben mit r7+9 Eq.
      - Akt4 als riesige Schlachten ausgetragen wurden
      - Als man sich über n Samurai Buschi gefreut hat als wäre es ne sp +15.
      - Als Events noch neu waren / Weihnachts Event usw, leider wiederholen diese sich immer wieder.

      Und natürlich die ganzen komischen Menschlein die man kennen lernt,
      keiner normal und doch mag man viele von ihnen :)
    • Oh Gott - ein Thread zum alt-fühlen!
      Ich habe viele Erinnerungen an die gute alte Zeit.
      Damals, 2006.
      Als ich durch einen Tippfehler "Blaktiger" ingame war, und nicht wie geplant "Blacktiger"

      Ich erinnere mich an einen Freund, mit dem ich stundenlang telefoniert habe - damals ein unglaublicher Highlvl. Wie er vorgeschwärmt hatte, das bald die sagenumwobene SP3 erscheint.
      An genervte Zeiten bei den Piis, um SP2 tragen zu können..allgemein das erste mal, als man eine SP hatte. Wie stark man dann war! Die alte Karte von Nostale vermisse ich immernoch.

      Was ich aber am meisten vermisse: Die Hoffnungs_Gade. Mein Baby, ich war Vertreter, zeitweise OH. Eine spannende Zeit, in der ich viele Freunde kennengelernt habe, zu einigen habe ich jetzt auch noch Kontakt.<3 Die ersten Touren durchs LDT, die erste Licht-SP....DIe Hilfsbereitschaft und Freundschaft, die ich bisher in dem Rahmen nur dort zu der Zeit kannte. Einige Jahre später hat mir die Fam auch geholfen, den Tod meines Vaters zu verarbeiten, mich in den ersten Wochen begleitet und aufgemuntert.
      Ich weiß, die Fam existiert tatsächlich noch, aber für mich ist es mittlerweile einfach nicht mehr dasselbe - zumal ich auf S2 heimisch geworden bin.
      Leading the pack!
    • Hui, was für ein schöner Thread. Leider bin ich jetzt gerade drüber gestolpert.

      Es ist schön zu sehen, dass man nicht alleine in Erinnerungen schwelgt. Ich denke gerne an die alte Zeit zurück, wo alles noch neu und aufregend war, wo aus heutiger Sicht kleine Erfolge erstrebenswert waren.

      Muss grad an die Fam LucifersLakai (später -WipeOut-) denken, die aus so tollen Leuten bestand und wo ich trotz der Zeit, die ich vorher schon gespielt hab, noch neue Sachen gezeigt bekam. (Schuhe und Handschuhe sind kombinierbar, wow! :crazy: )
      Es war einfach schön, wie man sich gegenseitig geholfen und unterstützt hat, wie man supportet wurde und dann selbst supportet hat. Wer noch keine passende SP hatte, wurde durch die Raids manövriert und vor den Mobs geschützt, um dabei sein zu können. Man feierte diese kleinen Erfolge gemeinsam. Das fehlt mir heute ein wenig. Es scheint nur noch um schnelle Abschlüsse zu gehen. Das ist schon schade.

      Was Nos zu einem Spiel macht, an das man gerne zurück denkt, ist sicher auch die Grafik, die zwar kitschig und knallbunt ist, aber auch einfach süß und niedlich. In Games mit einer unendlichen Open World würde ich auch verloren gehen, da ich die Orientierung einer Bockwurst besitze. :huh:
      Mir fehlen allerdings die alten Maps und das alte Interface, wenn ich mal Screens vergleiche, sind sie so viel schöner.

      Aber wirklich ausgemacht wird das Spiel durch die wunderbaren Menschen, mit denen man Raids gekloppt, Events gesuchtet, alles erkundet hat und mit denen man Seite an Seite in Akt 4 geschlachtet hat, um anschließend nebeneinander zu sterben. (Außer Sick, der ja immer genug Zeit hatte, in der Menge afk zu gehen und dann mal irgendwann wegzulaufen.)
      Hab hier meine beste Freundin kennengelernt und meinen Mann, reihe mich in die Gruppe derer mit einem Nosbaby ein und finds gut, dass ich dieses Spiel damals runter geladen hab. <3
      We can never be certain of our courage until we have faced danger.



      Tlara | BloodRomance<3 | -WipeOut-