Chance das Spiel zu retten

  • Spiel

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ich meine schon wirklich, wo jemand mit voller Absicht etwas tut, um anderen Spielern zu schaden. Arena meine ich damit nicht und auch nicht Akt4.

    Hier also Beispiele:

    1) Man wird beim Leveln gestört. Kommt vor, da es nicht immer genug Maps gibt. Das meine ich aber nicht und zähle ich nicht mal unbedingt mit zu Griefplay. Wenn aber Spieler, die nur leveln wollen, jedes Mal sobald das von bestimmten anderen entdeckt wird, aktiv und auch nach Ch Wechsel oder ähnlichem von Spielern gestört werden, die gar nicht selber leveln wollen, ist das in meinen Augen Griefplay.

    2) Besetzen von Levelmaps. Ich habe schon erlebt, das ein Spieler 99+50 eine Höllenruine 2 Map besetzt hat, dort Gegner weggemobbt hat, sodass sie nicht mehr auf ihren Positionen standen und sobald man trotzdem anfing loszumobben um dort zu leveln, kam dieser Spieler, griff die Gegner an und zog sie beiseite um sich dann im Späher wieder unsichtbar zu machen. Diesem Spieler ging es nicht darum zu leveln. Er wollte dort nur verhindern, dass andere leveln.

    3) Buffchars die MP klauen mit dem Dämonenjäger-Debuff. Mir wurde zwar gesagt von det Crew, dass mit Multiaccounts und Buffchars etc eine Lücke im Spiel genutzt wird, und das es so nicht vorgesehen war ... lässt sich drüber diskutieren. Vorgesehen war es sicher nicht, es wurde aber auch vor JAHREN nichts dagegen unternommen. Und ich finde und dabei bleibe ich auch einfach stur, Griefplay sollte unabhängig vom eigenen Spielstil sein. Wenn ich von jemanden gestört werde, der einzig und alleine das Ziel verfolgt mich zu stören, ist es in meinen Augen Griefplay. Egal was ich gerade mache und egal wie der Griefplayer mich stört.

    4) Buffchars die Schlachttränke nutzen (müssen) um Partnerbuffs zu klauen, töten.
    Ebenfalls streitbar, wie bei Punkt 3. Aber ich bleibe dabei. Werde ich gestört bei egal was ich tue von jemanden, der mich nur stören möchte, ist es Griefplay. Klar lässt es sich in dem Fall vermeiden, aber wieso muss ich als Spieler auf alles achtgeben, statt dass die Griefplayer für ihr Verhalten die Konsequenzen tragen?

    5) Setzen von immer neuen Lowchars in die Liste eines festen Raidteams (Akt5.2, Ele, Erenia, Zenas, Fernon) um deren Teambildung zu stören oder sogar dafür zu sorgen, dass die Spieler mit falschen Teams losgehen.

    Gründe für solches Griefplay sind ebenso vielfältig. Manche machen es einfach, weil es ihnen Spaß macht. Oft ist es natürlich Arenastreit/Akt4-Streit, der dann aber auch völlig unbeteiligte Spieler trifft. Aber auch weil bestimmte Ausrüstungsteile zu teuer sind, wird schon Griefplay betrieben.
  • @Hina_Sakamoto
    Das mit den Echsen ist genau so eine Sache, wo man bzgl. Spielmechanik etwas verbessern könnte.
    1. Die KI der Echsen so anpassen, dass sie wieder zu ihrem Platz zurückkehren, sie rennen einfach zurück. Das sollte auch bei einem Fear-Skill umgesetzt werden.
    2. Wenn ein Monster irgendwo hängen bleibt, dann einfach despawnen lassen und an dem Ursprungsort respawnen lassen.
    3. AoEs von Mapbossen zu Single-Hit oder Gruppenspezifischen AoEs machen. Ich gebe zu, dass ich unliebsame oder frech gewordene Spieler auf der Taubenwiese
    gerne hin und wieder mit dem Ginseng-Mapboss getrollt habe. Danach hatte ich meistens Ruhe und ich wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit auf einer Blacklist verewigt.
    Man sollte es nicht nachmachen, weil es Griefplay ist. Wurde ja nie dabei erwischt.
  • Es gibt kein Anrecht auf Maps, Farm- oder Levelspots. Damit hat sich euer angebliches Griefplay Thema erübrigt. Wurde mehrmals von der Crew gesagt - Es werden nicht genug Maps geboten -> Der Stärkere gewinnt -> Mapbeef, totmobben und alles was noch dazu gehört ist erlaubt. Punkt.

    @Ayou Crew sollte überzeugender auftreten? Dafür müsstest du überzeugendere Probleme liefern, die es denen auch wert sind, zu arbeiten. Sachen, die die seit Jahren ständig mit Strg+C und Strg+V wiederholen müssen, sind es nämlich nicht.

    Was definitiv geändert werden muss, ist die Tatsache, dass a) ehemalige Hacker im Team sind, b) Hacker 3-6 Monate gesperrt sind und Botter perma, obwohl Hacker tagtäglich das Spiel vermiesen und Botter “nur” den Markt und c) man aufhören muss Goldhändler teils bewusst zu ignorieren. Alle größeren “Händler” laufen frei herum und machen es seit gefühlt ner Ewigkeit und die, die sich neu in das Geschäft einbringen wollen/tun fliegen sofort auf. Zufall? I don’t think so.

    @Esmanius

    Du widersprichst dir selbst in deinem Post, Respekt. Du willst, dass man es in den Griff bekommt, bemerkst aber, dass man es trotzdem wieder machen wird, ergo hat die GF es nicht im Griff. Sehr gut, nicht jeder kann sich selbst innerhalb eines Satzes ausschalten.

    Ihr nörgelt an Dingen, die nicht von jetzt auf gleich verschwinden können. Die Crew weiß das, sowie dass eventuell, z.B. bei Abschaltung von Multis, das Ganze Spiel down gehen würde, weshalb man nicht dagegen vorgeht. Erst nachdenken, dann meckern. Ihr wollt Nos “retten” - eure Vorschläge bedeuten aber teilweise den Tod davon.
  • Massiana wrote:

    Es gibt kein Anrecht auf Maps, Farm- oder Levelspots. Damit hat sich euer angebliches Griefplay Thema erübrigt. Wurde mehrmals von der Crew gesagt - Es werden nicht genug Maps geboten -> Der Stärkere gewinnt -> Mapbeef, totmobben und alles was noch dazu gehört ist erlaubt. Punkt.
    Wenn es dem anderen Spieler, der die Map "klaut" dabei darum geht, dass er auch leveln möchte, bin ich, so traurig es auch klingt, auf deiner Seite bzw. auf der Seite der Crew. Maps "reservieren" gibt es nicht.

    Wenn es dem Spieler aber nur darum geht andere Spieler am Leveln zu hindern, er also gar nicht selber leveln möchte sondern einfach nur stören möchte, eventuell einen Spieler über Channel, Maps und Stunden/Tage/Wochen verfolgt und sogar seine "Freunde" anweist das gleiche zu tun, ist das für mich Griefplay der übelsten Sorte. Ich kenne kein anderes Spiel wo so etwas gemacht wird bzw. möglich ist. Hier ist es, meiner Meinung nach, so, weil die Griefplayer eh wissen, dass sie dafür nicht bestraft werden.

    Das Beispiel von Salathbar zeigt auch recht deutlich wozu das führt. Man nutzt Griefplay um andere zu "bestrafen" für Verhalten, dass ihnen nicht gefällt. So etwas sollte nicht toleriert werden. Nur benutzen einige Spieler da deutlich "schlimmere" bzw. Spielversauendere Wege als er, der die anderen Spieler nur ein bisschen mit dem Ginseng-Mapboss ärgert. Meiner Meinung nach sollte beides bei einmaligem Auftreten mindestens verwarnt werden, immerhin ist es ein Verstoß gegen die Regeln. Bei mehrmaligem Griefplay sollten härtere Konsequenzen folgen.
    Es sind erstaunlicherweise nämlich immer die selben Spieler/Spielergruppen/Familien, die man bei solchen Dingen erwischt.
  • Griefplay ist verboten aber die Crew erkennt das meiste ja gar nicht als griefplay an.

    Wenn man einen raidteam 2h lang mit 15/20 lows nachjoint, mit Einladungen zuspammt und raidmitglieder Totmobbt und Nichtmals Konsequenzen befürchten muss, da das ja erlaubt ist, dann läuft da einiges falsch.
    Zumal das ja zur täglichen Routine besagter Spieler gehört
    ___
  • Ayou wrote:

    Die Crew sollte sowieso mal etwas überzeugender (und einheitlicher) auftreten.
    Kann auch nicht sein, dass bei dem selben Strafmaß ein Spieler (keine Bann-Diskussion, nur Verdeutlichung) einen Monat gesperrt wird und der andere Perma bekommt. Ich sehe es viel zu oft, dass die Ahndungen von Regelverstößen im Spiel (und Forum) von Crewlern zum Teil viel zu unterschiedlich ausgelegt werden.
    Du vergisst einen ganz wichtigen punkt: bei dem selben vergehen hat spieler A mit seiner temporären sperre eventuell noch eine weiße weste während spieler B mit seinem permabann schon mehrere (vielleicht sogar ähnliche) vorstrafen hat. Erfahrungsgemäß weiß man davon aber ganz genau weil man darauf hingewiesen wird

    mexikostange wrote:

    Griefplay ist verboten aber die Crew erkennt das meiste ja gar nicht als griefplay an.
    liegt halt an der definition von griefplay, da gibts zu viel spielraum der in regeln nicht definitiert ist. Selbst wenns so wäre müsste man das von fall zu fall individuell betrachten. So wie ich es kenne ist es nur ein Regelverstoß wenn du bei der hauptquest gestört oder über mehrere channel gezielt verfolgt wirst
  • Ich frage mich eigentlich bis heute, wieso es nicht:
    1. Bei den ganzen TSen die Mobs keine Engelsfedern bzw. Seelen droppen.
    2. Bei den ganzen TSen auch die Mobs dranbringen, die EXP bringen.
    3. Bei den ganzen TSen auch vermehrt die Mobs spawnen lassen, die für Quests relevant sind.

    Wisst Ihr worum LdT seit Ewigkeiten so gut läuft? Jede Familie und somit eine spezielle Gruppe von Spielern haben ihre eigene Map. Kein Wunder, ist ja eine Instanz. Wer mit dabei sein möchte, wird in die Familie eingeladen. Und das kann man auch bei TSen machen. Im Endeffekt wären die Map-Mobs dann für "Saat der Macht" farmen bzw. als Deko aufzufassen. Natürlich droppen die dann auch das selbe. Man müsste das nurnoch mit Tagesquests verbinden, und schon hätte man Ruhe.

    Was auch helfen würde, wäre eine erhöhte Droprate guter Items und erhöhte EXP in Akt 5.1. Riesige Maps, die keiner nutzt, aber dafür kloppt man sich in A3 oder auf der guten alten Kometenwiese sich herum. Als Vergleich, im MMO Soulworker gibt es die oben genannten Griefplay-Vorfälle nicht. Ist ja auch kein Wunder, weil alles über Instanzen abläuft.
  • -Electroshokk- wrote:

    mexikostange wrote:

    Griefplay ist verboten aber die Crew erkennt das meiste ja gar nicht als griefplay an.
    liegt halt an der definition von griefplay, da gibts zu viel spielraum der in regeln nicht definitiert ist. Selbst wenns so wäre müsste man das von fall zu fall individuell betrachten. So wie ich es kenne ist es nur ein Regelverstoß wenn du bei der hauptquest gestört oder über mehrere channel gezielt verfolgt wirst
    Was halt, wieder meiner Meinung nach, geändert gehört. Bzw. genau genommen ist nirgendwo vermerkt, dass es nur die Hauptquest betrifft. Es ist nur ein Beispiel bezüglich dessen genannt.
    Die Hauptquest ist aber ein minimaler Teil von Nos. Der "Endgame-Content" besteht größtenteils aus Raids, Leveln und Farmen. Und zufälligerweise stören die Griefplayer auch genau dort am meisten und mit einer Kreativität, die Ihresgleichen sucht. Einfach aus dem Grund, weil sie wissen es bleibt konsequenzlos für sie und sie können die Spieler so am härtesten treffen.
  • Die aussage das griefplay nur die hauptquest betrifft war schon immer schwachsinn
    Die hauptquest ist das unwichtigste was man in diesem Spiel machen kann.
    Und das man zb bei Erenia/Zeas raids nicht auf andere channel ausweichen kann sollte auch klar sein.
    Das gegen diese Leute nicht vorgegangen wird ist zusammengefasst einfach nur peinlich für die ganze Cew.
    ___
  • Salathbar wrote:

    Ich frage mich eigentlich bis heute, wieso es nicht:
    1. Bei den ganzen TSen die Mobs keine Engelsfedern bzw. Seelen droppen.
    2. Bei den ganzen TSen auch die Mobs dranbringen, die EXP bringen.
    3. Bei den ganzen TSen auch vermehrt die Mobs spawnen lassen, die für Quests relevant sind.

    Wisst Ihr worum LdT seit Ewigkeiten so gut läuft? Jede Familie und somit eine spezielle Gruppe von Spielern haben ihre eigene Map. Kein Wunder, ist ja eine Instanz. Wer mit dabei sein möchte, wird in die Familie eingeladen. Und das kann man auch bei TSen machen. Im Endeffekt wären die Map-Mobs dann für "Saat der Macht" farmen bzw. als Deko aufzufassen. Natürlich droppen die dann auch das selbe. Man müsste das nurnoch mit Tagesquests verbinden, und schon hätte man Ruhe.

    Was auch helfen würde, wäre eine erhöhte Droprate guter Items und erhöhte EXP in Akt 5.1. Riesige Maps, die keiner nutzt, aber dafür kloppt man sich in A3 oder auf der guten alten Kometenwiese sich herum. Als Vergleich, im MMO Soulworker gibt es die oben genannten Griefplay-Vorfälle nicht. Ist ja auch kein Wunder, weil alles über Instanzen abläuft.
    bin auch der meinung dass es mehrere levelmöglichkeiten/farmöglichkeiten geben sollte

    akt5.1 is so riesig und gleichzeitig ist kein schwein dort.

    Also wenn man dort die % erhöht und oder eine 2. ldt map macht wo jede fam zugriff dazu hat, dann gäbe es keine probleme mehr was das griefplay bezüglich dem farmen angeht.

    ebenfalls wäre es nice level tse einzubauen, ein ts-stein wie die ritter/chrysos..dinger nur dass viel mehr mobs gespawnt werden und die ts bosse auch wirklich dann wie im ldt % geben. da könnte man sogar an stunde leveln wo kein ldt offen hat

    mfggggggggg
    Ich liebe dich und die Chemie

    Wer is aller in der CHO- gang?
  • M!1K¥-\/\/4¥ wrote:

    In der Theorie gab es bereits eine gute lösung vor Nostale. Das ganze hieß "V-e-n-d-e-t-t-a". Farmen hat Spass gemacht Gold war nix Wert und wer was geiles haben wollte musste sich es Erfarmen. Farmen war leicht und lvlen war belohnent. Arena hat spass gemacht und voll waren die Server auch.
    Gold ist doch heutzutage auch nichts mehr wert. :D
  • @M!1K¥-\/\/4¥
    Es war nicht wirklich eine Lösung. Die Mallartikel waren 3-4 mal so teuer, sodass die erhöhten Golddrops nichts mehr gebracht haben, man hatte wieder das Luxusproblem, dass man in Raids nur LV90+ Spieler mit HLevel 25+ mit dabei haben wollte (sogar im Ibra-Raid, wo LV 80+ Spieler voll ausreichen würden, man hat das 6+8 Equip von NPCs geschenkt bekommen und Ressi braucht man in diesem Raid auch nicht) und es gab nur einen Server wo alle Leute versammelt waren und somit wirkte es voller. Des weiteren gab es einen Rufzwang um Handeln zu dürfen und man konnte sich erst mit HLevel 30 einen Kakü erstellen. Somit war der Stresspegel so gesehen höher als auf dem offiziellen Server. Es gab ein paar Dinge, die waren durchaus nett gemeint und gut durchdacht, aber die Nachteile haben überwogen und man hat es erst auf langer Sicht realisiert.

    Nur als Vergleich (Auf dem offiziellen Server):
    Vor dem Akt 5 Patch war das Leveln garkein Problem. Wenn man anstatt dem ganzen Leveln, nur PTS, RTS und Raids gemacht hat, dann ging es einem schon gut. Wenn man Leveln wollte, dann hat man sich einfach eine LdT-Familie gesucht und dann war man nach einigen Tagen auf dem Wunschlevel. Equip war auch kein Problem, immerhin macht eine Ele-geskillte SP im PvE immer Schaden und gibt Ressi-Börsis. LV 85+ Leute waren unwesentlich stärker als LV 70+ Leute (Ausnahme waren Schurkenspieler mit dem 85er Dolch). Extrem genervt hat nur das Balancing der SPs, einige schrottige Equipteile, Feenleveln, kein Basar/Auktionshaus, ein paar Bugs und andere Kleinigkeiten. Dafür war Nos früher sehr kompakt und übersichtlich. Jetzt hat man extrem viele Maps, wo die neuen zu nur gefühlt 20% besetzt sind, eine hohe Anzahl an Partner, Pets, Mounts, PSPs, Flügel, Kostümflügel, Kostüme, Skins, Zusatzitems, Fremdbuffs usw., sodass man völlig die Übersicht verliert. Manchmal hat man echt das Gefühl, dass die Entwickler denken, Nos wäre ein Game, was ein Großteil der Spieler dazu bringt, es jahrelang zu spielen. Das man es gerademal für 1-2 Jahre zockt und gelegentlich für ein viertel Jahr wieder runterlädt, scheint der Entwickler nicht zu verstehen. Sonst würde es am Anfang nicht so viele alte Barrikaden geben.
  • M!1K¥-\/\/4¥ wrote:

    Salathbar wrote:

    Es war nicht wirklich eine Lösung
    Jeden den ich fragte meinte: "nimm den grind raus und das spiel macht spass". Das hat V. gemacht und tada mehr Spieler als auf anderen Servern. Dir mag V. nicht gefallen haben aber die reine Anzahl an Spielern spricht denke ich für sich.
    Weil auf V hält auch wirklich jeder Depp am Ende hlvl 30 + war und öfters mal die Frage dann kam "wieso machen die Monster mir soviel Dmg".
    Langsameres Spielen bringt auch Vorteile mit sich. Man weiß zum Beispiel was Resistenzen sind.


  • Hawke wrote:

    Man weiß zum Beispiel was Resistenzen sind
    Ich weiß ja nicht wie lange es schon her ist, dass du Neuling warst. Als ich Neuling war wusste ich zwar was Ressis sind aber kaufen konnte ich mir keine. 10kk+ war einfach nicht machbar unter LvL 90 (wo man so langsam anfangen kann Gold zu Farmen). Man kann natürlich auch ähnlich wie auf v. jedem r6+8 eq schenken. Wie bereits gesagt: nimm den (langweiligen) grind raus! Lass meinetwegen den a6.2 und später den a7 grind drinnen.
  • Hawke wrote:

    M!1K¥-\/\/4¥ wrote:

    Salathbar wrote:

    Es war nicht wirklich eine Lösung
    Jeden den ich fragte meinte: "nimm den grind raus und das spiel macht spass". Das hat V. gemacht und tada mehr Spieler als auf anderen Servern. Dir mag V. nicht gefallen haben aber die reine Anzahl an Spielern spricht denke ich für sich.
    Weil auf V hält auch wirklich jeder Depp am Ende hlvl 30 + war und öfters mal die Frage dann kam "wieso machen die Monster mir soviel Dmg".Langsameres Spielen bringt auch Vorteile mit sich. Man weiß zum Beispiel was Resistenzen sind.
    Also tut mir Leid lieber Hawke, aber was ist das für eine Argumentation? "wEiL jEdEr dEpP aM hLvL 30 + WaR.
    1. Kurz vor dem "Shutdown" von dem Server mit dem V gab es schon LÄNGST Akt 6.2 und Heldenlevel 50.
    2. Es hat rein garnichts bedeutet, wenn du Heldenlevel 30 warst oder Heldenlevel 50. Ohne EQ bzw. Sp's läuft nichts und das auf beiden Servern.

    Und von welchen "Vorteilen" schreibst du eigentlich? Langsames Spielen ist aus der Mode und quasi nicht mehr geeignet für NosTale. Welcher Jugendlicher bzw. junger Erwachsener gibt sein RL auf um sein Level auf NosTale vorranzutreiben? Also ich nicht. Habe ich eventuell mal, aber da hatte ich auch noch Zeit und NosTale war eine andere Welt.
  • Unohound wrote:

    Hawke wrote:

    M!1K¥-\/\/4¥ wrote:

    Salathbar wrote:

    Es war nicht wirklich eine Lösung
    Jeden den ich fragte meinte: "nimm den grind raus und das spiel macht spass". Das hat V. gemacht und tada mehr Spieler als auf anderen Servern. Dir mag V. nicht gefallen haben aber die reine Anzahl an Spielern spricht denke ich für sich.
    Weil auf V hält auch wirklich jeder Depp am Ende hlvl 30 + war und öfters mal die Frage dann kam "wieso machen die Monster mir soviel Dmg".Langsameres Spielen bringt auch Vorteile mit sich. Man weiß zum Beispiel was Resistenzen sind.
    Also tut mir Leid lieber Hawke, aber was ist das für eine Argumentation? "wEiL jEdEr dEpP aM hLvL 30 + WaR.1. Kurz vor dem "Shutdown" von dem Server mit dem V gab es schon LÄNGST Akt 6.2 und Heldenlevel 50.
    2. Es hat rein garnichts bedeutet, wenn du Heldenlevel 30 warst oder Heldenlevel 50. Ohne EQ bzw. Sp's läuft nichts und das auf beiden Servern.

    Und von welchen "Vorteilen" schreibst du eigentlich? Langsames Spielen ist aus der Mode und quasi nicht mehr geeignet für NosTale. Welcher Jugendlicher bzw. junger Erwachsener gibt sein RL auf um sein Level auf NosTale vorranzutreiben? Also ich nicht. Habe ich eventuell mal, aber da hatte ich auch noch Zeit und NosTale war eine andere Welt.
    Schau dir die Heldenrangliste an. Jeder H50er hat massig an Zeit dafür investiert, manche sogar für mehrere Chars.
    Das es hlvl50 auf V gab ändert nichts an den Leuten die dort h50 waren. Jeder auf dem Offi hat mehr Ahnung von dem Spiel als 70% der H50er auf V, einfach weil du vielleicht ne Woche gebraucht hast um auf V das Level zu haben. Und dann stehste da, hast keine Ahnung von dem Spiel oder vielleicht nur die Grundkenntnisse. Ich bin auch für erhöhte Exp auf dem Offi, aber soviel wie auf V bitte nicht. Sollte schon noch etwas dahinter sein.


  • Hawke wrote:

    Ich bin auch für erhöhte Exp auf dem Offi, aber soviel wie auf V bitte nicht. Sollte schon noch etwas dahinter sein.
    XP Event bringt auch nicht mehr die Spieler zahl nach oben. Evolutionsbremsen gibts überall(siehe Arena Server 2) und die Leute die neu anfangen haben kein Gold um zum spielen. Jede Idee, die du vorbringen wirst hat V-e-n-d-e-t-t-a(so lächerlich dass dieses Wort auf der Blacklist steht. Es wird versucht das "perfekte" nos tot zu schweigen) schon umgesetzt. Das Spiel kannst du nurnoch auf sein wesentliches beschränken: Akt 4 und Arena. Mehr wird von Highs eh nicht mehr gemacht. Oder kennst du jemanden der Spaß am Questen um Raiden hat? Im übrigen hatte V. sogar eine Spieler zuwach von Menschen die noch nie das Vanilla-Nos gespielt haben und Sie konnten diese Spieler sogar halten! Etwas, was nos seit 3 Jahren nicht mehr hinbekommt.