Pinned Nostale - Geschichte

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nostale - Geschichte

      Ich habe für alle, die gerne einmal die (Vor-)Geschichte zu Nostale erfahren würden, eben diese rausgesucht. Viel Spaß beim Lesen.


      Das Abenteurer Lied
      Die Nymphen tanzen auf den Wellen des Ozeans, Oh, Ihr himmlischer Duft erfüllt mich mit Freude. Als ihre Haare über meine Wange streifen, ich wünschte ich wäre frei. Frei mich in einen Silbergeist zu verwandeln um in den Himmel zu steigen. Die Zeit vergeht wie im Fluge - flink werde ich älter, schmerzen mein Flügel und ich komme mit dem Wind zurück. Ich komme zurück und keiner scheint mich zu kennen, außer der alte Leuchtturm am Meer. Ich freue mich zurück zu sein.

      Ancelloan war eine Dame von atemberaubender Schönheit. Sie war die Frau der Sonne und die Mutter des Mondes. Man sagte, sie wäre die Göttin der Sorge und Hoffnung. Sie erschuf die Welt in Handarbeit aus ihrem eigenen Fleisch und erweckte sie mit ihrem Atem zu Leben. Sie würde später ihr Leben opfern, um die Welt vor der Zerstörung zu retten.

      Zusammentreffen der Titanen
      Vor Äonen von Jahren, gab es eine Schlacht zwischen einem Vater und seinem Sohn. Die Sonne und der Mond kämpften gegeneinander über die Herrschaft der Welt. Der große Krieg dauerte 18.000 Jahre, riss Länder in zwei und war Grund für den Tod unzähliger Lebewesen. Trotzdem kämpften sie weiter, obwohl sie wussten, das der Kampf die Zerstörung der Welt verursachen würde. Die Schöpferin der Welt, Ancelloan, konnte es nicht ertragen dabei zuzusehen, wie ihr Werk zerstört wurde. Ihre Tränen zurückhaltend, griff ihre linke Hand die lodernde Klinge ihres Ehemanns und ihre rechte Hand griff den eisigen Speer ihres Sohnes. Die weiße Flamme schoss aus der Klinge heraus und verbrannte ihre Seele und der eisige Schauer der Stabwaffe frohr ihre Seele ein. Und folglich, starb die Göttin der Sorge, der Hoffnung und der Liebe in Tränen. Nachdem die Flammen erlöscht waren, wurde ihre linke Hand zu einem weiten Land, die brennende Glut wurde lebendig und wandelte sich zum Geist der Natur. Dieses Gebiet war das Land des Geistes Ellimental-Zenias. Ancelloans gefrorene rechte Hand schmolz und wurde zu einer Kaskade aus purem, kristallklarem Wasser, das durch die Erde floss. Das fruchtbare Land gebar die üppigen Wälder, die Prärie, die Bäume, Vögel und die Menschen. Dies war das Land der Lebenskraft: Soul - Eremina. Was geschah mit ihrem schönen blonden Haar? Es bildete zusammen mit Liebe und Sorge den Goldkontinent. Diesem Land entstiegen Wesen voller Ethik und Ordnung, die Engel. Dieser Platz wurde Mystic Heaven genannt. Und schließlich sank ihr Körper auf die Boden und fing an, in einen Schatten zu verfallen. Verzweiflung und Furcht Ancelloans nahmen Gestalt an und bildeten den schwarzen Kontinent Hellrod. Diesem Land entsprangen Wesen angetrieben von Chaos und Durcheinander, die Dämonen. Fing so den Kampf zwischen Mystic Heaven und Hellrod an. Tränen Ancelloans flossen und bildeten Ozeane welche die 4 Kontinente umgaben. Diese neue Welt, Ellion genannt, wurde zwischen den Vater und Sohn aufgeteilt. Die Sonne beherrschte die Welt während des Tages und der Mond beherrschte sie während der Nacht. Obwohl die Traurigkeit von Tod Ancelloans ihren Kampf stoppte, änderte sich ihr Hass aufeinander nicht. Während der Herrschaft seines Vaters versuchte der Sohn, ihn mit Wolken zu umhüllen, und sein Vater versucht das selbe mit seinen Sternen in der Nacht. Der Grund für Ancelloans Kummer ist noch immer nicht behoben.

      Die Götter der Länder
      Das Land, das der Körper von Ancelloan hinterließ, wurde durch göttliche Wesen beherrscht. Die geistlichen Gebiete des Westens wurden von Zenas, dem Gott des Geistes beherrscht. Zenas ist der heilige Vater aller vorhanden Geschöpfe und Schöpfer von Zeit und Raum. Zenas Schwester Erenia herrschte über den östlichen Teil. Die Einwohner waren wie ihre Kinder. "Über Mystic Heaven im Norden herrschten die Engel. Sie sind stärker und klüger als die Menschen aber leben in Frieden und Harmonie. Sie sind jedoch zu gewaltsamen Handlungen nicht fähig und können daher keine Götter sein. Folglich ist es das Land der Schönheit aber auch der Einsamkeit und ohne einen Gott. Ancelloan missfiel jedoch, Schatten und Dunkelheit und brach es in tausend Stücke. Die einzelnen Teile wurden lebendig und zu Dämonen die den schwarzen Kontinent von Hellrod bewohnen. Die Dämonen halten Ellion für einen Feind ihres Vaters und sind daher ständig im Krieg mit den Engeln.

      Der Timespace Stein
      Es begann mit einem Krieg zwischen den Engeln von Mystic Heaven und den Dämonen von Hellrod. Der Krieg drohte sich auf die andere Kontinente auszuweiten so das sich die Einwohner zwischen den Engeln und den Dämonen entscheiden müssten. Ein Schatten von Chaos fiel über ganz Ellion und Zenas veränderte Zeit und Raum um seine Bewohner zu schützen und zwar so, das sie die anderen Kontinente nicht mehr sehen konnten. Jedoch glaubte Erenia das alle Geschöpfe von Ancelloan zusammengehören und nicht voneinander getrennt werden dürften. Um etwas dagegen zu unternehmen, erschuf sie Risse in der Raumzeit und machte es daher möglich, zwischen den 4 Kontinenten zu springen. Der Time-Space Stein hilft einem bei diesem Wechsel. Könnte das die Hoffnung für alles Leben in Ellion sein oder bringt es nur weitere Zerstörung über die Welt? Die Zeiten des Abenteuers - die Geburt von Eastmile Jahrhundere vergingen und die Legenden wurden vergessen. Die Menschen von Soul-Eremina vergaßen ihre Mutter Erenia und nannten ihr Land Eastmile. Weiterhin sind über Eastmile diese Risse verteilt und wenn du viel Glück hast, trittst du durch einen und erreichst Mystic Heaven oder Hellord. Die verbotenen Länder. Viele Abenteurer haben schon versucht diese Plätze zu finden welche in den alten Legenden erwähnt werden. Obwohl sie wussten das dies ihr letztes Abenteuer sein könnte, schlugen sie trotzdem aus Neugier diesen Weg ein. Ihre Geschichten regen andere Abenteurer dazu an, in ihre Fußstapfen zu treten. Wahrscheinlich suchen auch die Engel und Dämonen diese Spalten und was würde wohl passieren wenn man sie dort trifft? Sie repräsentieren Ordnung und Chaos. Die Nymphen vereinen beide Charakteristika harmonisch in sich. Für die Menschen jedoch wird es nicht einfach sein eine Balance zu finden. Merke dir dies, Abenteurer. Die Kinder von Soul-Eremina sind nicht perfekt. Sie haben einen freien Willen und können daher mit Dämonen oder Engeln reden. Der Grund das die Menschen nicht so perfekt sind, ist vielleicht der Schlüssel Ordnung und Chaos wieder zusammenzubringen. War das vielleicht der Wille von Erenia? Keiner weiß es. Aber eines ist sicher: Mutter Erenia hat ihre Entscheidung nicht bereut. Bist du bereit? Alles was du brauchst ist ein gutes Herz und viel Mut. Die neue Welt von Eastmile erwartet dich. Willkommen!